GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Verwandtschaft beim Tödlichen Dinner am Gebhardsberg

Heike Montiperle als Gomorrha Frick mit Kurt Rauchegger als Wolfgang Frick.
Heike Montiperle als Gomorrha Frick mit Kurt Rauchegger als Wolfgang Frick. ©Bandi R. Koeck
Bregenz. (BK) Unglaublich lecker sowie extrem skurril, so könnte der neueste Geniestreich on Heike Montiperle umschrieben werden, der vergangenes Wochenende den Besuchern einen unvergesslichen Abend bereitet hat.
Tödliches Dinner am Gebhardsberg

Gut gegessen und skurril gefeiert wurde im Burgrestaurant Gebhardsberg bei “Die Verwandtschaft” des Tödlichen Dinners. Heike Montiperle, ihr Gatte Marcel und Andrea Petermann gelang zusammen mit ihrem Team um Martin Straßgschwandtner, Rose Rainbow, Sophia Immler, Teresa Lampert, Kurt Rauchegger, Andreas Oesch und Christoph Dingler wieder ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne. Nicht zu vergessen “DJ Quasi” alias Alex Sonderbar, der liebevoll “Starwars-Gandalf” genannt wird.

Was gerade den unzähligen Stammgästen, welche der Premiere beiwohnten auffiel war, dass sich das Tödliche Dinner nach zehn Jahren noch immer steigert und die Schauspieler und das Programm stets noch besser werden. Es sind die vielen kleinen Details, die zu überzeugen wissen, die handgemachten Voodoo-Puppen auf den Tischen neben einem giftroten Schlummertrunk, dem verspiegelten Menü und dem danebenliegenden silbernen Spiegel sowie die perfekte Mischung aus Theater, Burlesque-Show (für welche Strip-Künstlerin Rose Rainbow hauptverantwortlich genannt und als wiederauferstandene Mata Hari bezeichnet werden kann) und der Interaktivität mit dem Publikum, schließlich tanzten alle und niemand blieb auf dem Stuhl sitzen, ganz gleich, wie eng die Räumlichkeit ist.

Unter die illustre Gästeschar – alle in Pretty Dark gekleidet – mischten sich Eva Maria und Peter Wild, Gitti und Reinhard Längle (Gemeindearzt Koblach), Siegfried und Carmen Seiffert (Mettler Prader Bau), Thomas Schreiber und Isabella Ess, Matthias Kathan, Gabi Huber, Dunja und Nadine Winkler mit Daniel sowie Chris und Liz Alge (high5). Die März-Vorstellungen sind alle ausverkauft, ab Juni sind noch Termine frei. Weitere Informationen unter www.toedliches-dinner.com.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bregenz
  3. Die Verwandtschaft beim Tödlichen Dinner am Gebhardsberg
Kommentare
Noch 1000 Zeichen