GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cineplexx will nach Bregenz

Bregenzer Seequartier bringt Wohnen, Büros, Bahnhof - und vielleicht auch ein Cineplexx.
Bregenzer Seequartier bringt Wohnen, Büros, Bahnhof - und vielleicht auch ein Cineplexx. ©VN-Grafik
Bregenz - Die Cineplexx-Gruppe plant in Bregenz ein Innenstadtkino.
Cineplexx will nach Bregenz
"Wirtschaftlicher Kannibalismus"
Seequartier um neuen Bahnhof
Bregenzer Metro in neuem Look

Das bestätigte Cineplexx-Geschäftsführer Christof Papousek im einem Gespräch mit den Vorarlberger Nachrichten. Demnach sei die Landeshauptstadt einer der letzten Plätze in Österreich, wo ein neues, modernen Kino noch Sinn mache, zitiert die Zeitung den Finanzchef des Kino-Konzerns.

Cineplexx als Teil des Seequartiers

Die Pläne sind weit fortgeschritten. Das Kino soll Teil des Bregenzer Seequartiers werden. Die Dimensionen umreißt Papousek mit sechs bis sieben Sälen und etwa 900 bis 1000 Sitzplätzen. Damit wäre das Innenstadt-Kino etwa halb so groß wie das Cineplexx in Hohenems. Zum Zeitplan wollte Papousek keine Angaben machen. Schließlich sind noch einige Fragen offen. „Wenn vom politischen Standpunkt zu viel gefordert wird, das die Gesamtkosten des Gebäudes in die Höhe treibt, dann wird ein Kino am Standort nicht machbar sein“, spricht der Kino-Manager Auflagen der Stadt Bregenz an.

Klares Bekenntnis zum Standort Lauterach

Bregenz wäre der dritte Cineplexx-Standort in Vorarlberg. Das würde auch so bleiben. Gegenüber den VN gab es von Papousek ein klares Bekenntnis zum Standort Lauterach, das bei der Auslastung noch Potenziale biete. Hohenems ist mit rund 700.000 Besuchern im Jahr einer der erfolgreichsten Standorte der Gruppe.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Noch 1000 Zeichen