GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz Handball übernimmt ASVÖ-Projekt "Fairness und Fun"

©Privat
Der Vorarlberger Sportverband ASVÖ vermittelt in seinem Projekt „Fairness and Fun“ bereits seit neun Jahren die Bedeutung von FAIR PLAY im Sport.

Gleichzeitig soll die Wichtigkeit von Respekt, Achtung und Toleranz in allen Lebensbereichen aufgezeigt und den Sport, wie in diesem Falle, als wichtiges Instrument der Erziehung hin zu vermehrtem FAIR PLAY genutzt werden. Grundlagen des FAIR PLAY werden SchülerInnen, im Alter von zehn bis dreizehn Jahren, in einem „Fair Play-Workshop“ mit Hilfe von Spielen, aus der eigens dafür entwickelten „Fair Play-Spielesammlung“ vermittelt. Der Umgang mit Konflikten, Gewaltprävention und eine Akzeptanz des Anderen wird somit in spielerischer Form erlernt und vertieft. In der Praxis wird eine Steigerung der sozialen Fähigkeiten durch Völkerballbegegnungen mit speziellen Regeln und dem Fair Play-Preis erzielt.

Bregenz Handball sieht sich vor Allem im Nachwuchsbereich nicht nur als reiner Sportverein, sondern als eine Art Heimat für handballbegeisterte Kinder und Jugendliche. Dabei steht neben der Handballlehre eine gesunde Wertevermittlung ganz oben mit an. Gerade im Teamsport sind die sozialen Werte wie Kooperationsfähigkeit, Teamgeist, Respekt und Hilfsbereitschaft elementar und beeinflussen das Miteinander unter den Kindern und Jugendlichen auch abseits der Sporthalle.

„Fairplay geht im Handball deutlich über die Einhaltung der bloßen Spielregeln hinaus. Handball ist ein Sport, der zwar von Action und Härte geprägt ist, aber auch von Authentizität, Kameradschaft, Familie und Fan-Nähe lebt und sich hierdurch auszeichnet.“ beschreibt Karen Lützelberger (Marketing & PR bei Bregenz Handball) den Fairplay-Gedanken im Handball. „Deshalb gehört das Fairplay grundlegend zu unserem Sport dazu. Der respektvolle Umgang unter den Sportlern und ihrem Umfeld zeichnet sich nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch abseits davon aus. Daher ist es für uns selbstverständlich als Pate mit Vorbildfunktion an der Seite von „Fairness und Fun“ zu stehen. Für die Workshops wünschen wir den Schülern viel Spaß und wir freuen uns auf ein spannendes Bezirksfinale Anfang Mai in der Handball-Arena Rieden.“

Mehr Informationen zum ASVÖ Projekt „Fairness and Fun“ gibt es auf www.voelkerball.info.

Bezirksturniere:

Bregenz (Handball-Arena Rieden) – 12.05.2017

Dornbirn (NMS Hohenems Herrenried) – 15.05.2017

Feldkirch (Reichenfeldhalle) – 19.05.2017

Bregenzerwald (NMS Lingenau) – 24.05.2017

Bludenz (NMS Schruns Dorf) – 09.06.2017

 

Landesfinale Vorarlberg: 06.10.2017 (Messehalle 1 + 2)

Qualifikation durch Bezirksturnier

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Bregenz
  4. Bregenz Handball übernimmt ASVÖ-Projekt "Fairness und Fun"
Kommentare
Noch 1000 Zeichen