GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Algerische Asylwerber durch Filmmaterial überführt

Der Strafrahmen reicht bis drei Jahre Haft
Der Strafrahmen reicht bis drei Jahre Haft ©VOL.AT/Eckert
Feldkrich - Ein Anrainer dokumentierten Straftat. Zwei Monate Haft für Einbruchsdiebstahl in ein Auto.
Auto am helllichten Tag ausgeräumt

Zwei Algerier im Alter von 22 und 24 Jahren wurden am Landesgericht Feldkirch wegen Einbruchsdiebstahls in einen Firmenwagen zu zwei Monaten Haft verurteilt. Die haben die beiden U-Häftlinge Ende Oktober abgesessen. Die Angeklagten gingen besonders dreist vor. Auf dem Weg zur Polizei, wo sie einen Asylantrag stellen wollten, stahlen sie allerhand Kleinkram wie Sandalen, Kopfhörer und Sonnenbrillen aus einem Auto. Samt Beute wollten sie anschließend die Formulare ausfüllen. Doch da wurden ihnen die Filmaufnahmen aufmerksamer Anrainer zum Verhängnis.

Leichtes Spiel

Auf der Polizei wurden die Männer somit wenige Stunden später identifiziert und eingesperrt. Der Jüngere ist bereits in der Schweiz einmal mit einem Diebstahl aufgefallen. „Es tut uns leid“, beteuerten die beiden vor Gericht. Zwei Monate Haft werden verhängt, rechtskräftig ist das Urteil noch nicht. Der Strafrahmen reicht bis drei Jahre Haft.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Bregenz
  4. Algerische Asylwerber durch Filmmaterial überführt
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.