Bregenz unterliegt gegen Handball Tirol

Von TT
Akt.:
Bregenz Handball verliert das erste Viertelfinale gegen Handball Tirol mit 24:27.

Bregenz Handball empfing im ersten Spiel der “Best-of-Three”-Serie des Viertelfinales der Handball Liga Austria den souveränen Sieger des Unteren Play-Offs, Handball Tirol aus Schwaz.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Tirol, nach knapp drei Minuten führten die Silberstiere mit 3:0. Die Bregenzer taten sich schwer und zumeist lag die Hedin-Sieben in der ersten Halbzeit im Hintertreffen. Bis zur Pause hatten sich die Tiroler einen Vorsprung von vier Toren erarbeitet, beim Stand von 12:16 aus Ländle-Sicht ging es in die Kabinen.

Die Halbzeitansprache von Robert Hedin dürfte allerdings Wirkung gezeigt haben, denn die Festspielstädter drehten die Partie innerhalb von 15 Minuten um. Durch ein Tor von Frühstück gingen die Bregenzer erstmals an diesem Abend in Führung, eine gute Viertelstunde vor Schluss stand es 20:19. Mit drei Treffern in Folge konnten sich die Hausherren kurzzeitig absetzen, die Antwort der Schwazer folgte aber prompt und der Spielstand war wieder ausgeglichen.

Beim Stand von 24:23 für Bregenz ging es in die letzten fünf Minuten, in denen allerdings nur noch die Tiroler jubeln durften. Mit vier Treffern in Folge drehten die Schwazer die Partie zu ihren Gunsten und gewannen schlussendlich mit 27:24. Für Bregenz Handball geht es damit am Sonntag in Spiel 2 bereits darum, das vorzeitige Saisonende zu verhindern.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung