Bregenz. Segelboot auf Grund gelaufen

6Kommentare
Seepolizei Hard warnt vor Untiefen im Bereich Bregenzer-Achmündung
Seepolizei Hard warnt vor Untiefen im Bereich Bregenzer-Achmündung - © Polizei
Bregenz – Am Freitagabend lief im Bereich der Bregenzer-Achmündung ein Segelboot auf Grund und wurde manövrierunfähig.

Der 44-jährige deutsche Bootsbesitzer alarmierte die Einsatzkräfte und das Feuerwehrboot “Föhn” schleppte das Segelboot frei. Trotz Untiefen-Beschilderungen (ein roter Kegel mit Spitze nach unten) kam es heuer Anfang der Saison zu einem gleichgelagerten Fall. Die Seepolizei Hard empfiehlt, den Mündungsbereich der Bregenzer Ach großräumig zu umfahren und die Untiefen-Beschilderungen zu beachten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Arbeitsunfall in M... +++ - Großbrand auf Bauernhof in Göt... +++ - Zumtobel: Analysten erwarten s... +++ - Trockenheit: Vorsicht mit Feue... +++ - Bis zu 35 Grad in den kommende... +++ - Zukunft der Bahntrasse des alt... +++ - Aktuelle Hitze macht unseren H... +++ - Bregenz: SPÖ unterstützt Radun... +++ - Streit um geplante Sprengung i... +++ - Das römische Bregenz als digit... +++ - Neue Doppelmayr-Gondelbahn Kor... +++ - Warnung: Diesen Mailahnhang so... +++ - Russische Hacker nutzen Homepa... +++ - Vorarlberg: Wütender Fußgänger... +++ - Vorarlberg: Grüne, SPÖ küren S... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung