Brautkleid bis heute nicht bezahlt

Von Christiane Eckert (VOL.AT)
15Kommentare
2.200 Euro sind für die BRautaustattung nicht bezahlt worden.
2.200 Euro sind für die BRautaustattung nicht bezahlt worden. - © BilderBox
Feldkirch – Es wurde zwar im Brautkleid geheiratet, der Traum in Weiß aber nicht bezahlt. Nun steht die frisch gebackene Ehefrau wegen schweren Betruges vor Gericht.


Die 28-jährige wollte heiraten und das in Weiß. Das war ihr großer Traum. Doch offenbar ging genau zu diesem Zeitpunkt das Geld aus. Laut Aussage der Beschuldigten wurden die 2.200 Euro für die bestellte und bei der Hochzeit auch getragene Brautausstattung überwiesen. Angekommen sei deshalb nichts, weil kurz zuvor Miete und Strom abgebucht worden seien. Bis heute – sechs Monate nach der Feier – wurde noch kein Cent bezahlt. Der Prozess wurde wegen weiterer Erhebungen vertagt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!