GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Boys Day 2011

Berufe mit Zukunft für Männer von Heute.
Berufe mit Zukunft für Männer von Heute. ©Junge Kirche Vorarlberg
Der Wandel des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes eröffnet auch für Jungen neue Chancen jenseits einer geschlechterstereotypen Berufswahl. Das Sozialministerium veranstaltet heuer zum vierten Mal den Österreich weiten Boys’ Day. Dieser findet am 10. November 2011 statt und widmet sich der Erweiterung des Berufswahlspektrums männlicher Jugendlicher in Richtung Erziehungs- und Pflegeberufe und damit der Förderung eines breiteren, offeneren Männerbildes.

Sozialminister Rudolf Hundstorfer sieht den Boys’ Day als Chance für die Buben zu einer beruflichen Horizonterweiterung in einem immer flexibler werdenden Arbeitsmarkt: „Verharren in Rollenklischees und traditionellen Berufsbildern hindert Burschen oft daran, ihre Möglichkeiten und Talente in Hinblick auf die Berufswahl richtig einzusetzen und auszuschöpfen. Der Boys’ Day soll dabei Anregungen und Möglichkeiten bieten, um Mut zu einer etwas anderen Berufsentscheidung zu haben.“, so der Minister. Der Boys’ Day rückt das Berufswahlverhalten männlicher Jugendlicher ins Zentrum und möchte auch zur Sensibilisierung von Jugendlichen, Eltern, AusbildnerInnen und der Öffentlichkeit beitragen. Viele Burschen wollen zum Beispiel Mechaniker lernen, weit mehr als in diesem Beruf gebraucht werden. Wenige wollen derzeit Krankenpfleger, Volksschullehrer oder Sozialarbeiter werden. In diesen Berufen gibt es aber besonders für junge, engagierte Männer gute Jobchancen.

Wie läuft der Boys’ Day-Aktionstag ab?

Ein Tag, an dem Burschen Berufe kennen lernen, die sie vielleicht noch nicht kennen. Direkt von Männern gezeigt, die den Job ausüben. Sie stellen einen Beruf in der Praxis vor, in dem sie mit Menschen und für diese Menschen arbeiten. Und Burschen werden gesucht! Den männlichen Jugendlichen wird die Möglichkeit geboten, in verschiedenen Einrichtungen, wie Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Altenheimen und Gesundheitseinrichtungen zu schnuppern und mit Vertretern der Erziehungs- und Pflegeberufe über deren beruflichen Alltag und ihre Erfahrungen zu sprechen.

DVDs zum Boys’ Day – kostenlos erhältlich

Für den Boys’ Day  wurden außerdem zwei DVDs produziert, eine dritte ist im Entstehen. Alle drei DVDs („Social Fighters“, „Social Works“ und „Social Culture“ ab 10. November 2011), sowie Flyer und Plakate sind kostenfrei auf der Website www.boysday.at bestellbar.

Anmeldung und nähere Informationen:

Heino Mangeng, JugendInitiativ

heino.mangeng@kath-kirche-vorarlberg.at
A-6840 Götzis, Montfortstraße 88
+43 5523 56120-452 / +43 664 8240-270

Harte Jungs, weiche Seelen

Workshop für Jugendarbeiter, Pädagogen und Interessierte

Donnerstag, 03. November 2011, 18 Uhr
Kulturcafé Schlachthaus, Schlachthausstraße 11, 6850 Dornbirn

Männer werden zwar von Frauen geboren, aber Söhne können nicht von Müttern lernen, was es heißt Mann zu sein. Auf dem Weg zum Mannsein suchen die Jungen das männliche Gegenüber, sei es als Vorbild oder als Reibebaum. In einem vorwiegend weiblichen Erziehungsumfeld fehlt vielen das männliche Ufer vor Augen und die Abstoßbewegungen vom weiblichen Ufer werden immer radikaler und hilfloser.

Referent Dr. Markus Hofer (Männerbüro)

Aktionstag „Boys Day“ – Landesweite Schnupperstellen

Donnerstag, 10. November, ganztägig und landesweit

Im Rahmen des Boys’ Day stellen Einrichtungen und PartnerInnen in ganz Vorarlberg Schnupperstellen zur Verfügung. Derzeit sind über 70 Schnupperstellen an Volksschulen, knapp 30 Angebote für Schnupperplätze an diversen sozialen Einrichtungen und mehr als 30 Kindergartenschnupperplätze im Angebot. Für den Aktionstag „BOYS DAY“ werden diese Schnupperstellen ab sofort vermittelt.

Anmeldung & nähere Informationen: Heino Mangeng, JugendInitiativ

heino.mangeng@kath-kirche-vorarlberg.at
A-6840 Götzis, Montfortstraße 88
+43 5523 56120-452 / +43 664 8240-270

PH-Vorarlberg – Schnuppertag „Wie werde ich Lehrer“

Interaktiver Informationsnachmittag zur Lehrerausbildung für Schüler und interessierte Burschen

Donnerstag, 10. November 2011, von 09 bis 16 Uhr
Pädagogische Hochschule, Liechtensteinerstraße 33-37, 6800 Feldkirch

Zu einem ganz speziellen Tag lädt die Pädagogische Hochschule Vorarlberg ein: Unter dem Motto „Wie werde ich Lehrer“ erhalten zehn interessierte Burschen die Möglichkeit den Alltag von Lehramtsstudenten kennen zu lernen: Mit dem Besuch einer Vorlesung sowie einer Übungsstunde an der Praxisschule, dem Mittagessen in der Mensa und dem Besuch einer Lehrveranstaltung im Bereich Sport oder Musik wird den Jugendlichen ein Tag in der Lehramtsausbildung näher gebracht.

Berufsberatung – Pädagogik und soziale Berufe

Workshop im Rahmen des BOYS’ DAY für Schüler und interessierte Burschen

Donnerstag, 24. November 2011, von 14 bis 16 Uhr
BIZ/AMS Bregenz, Rheinstraße 33, 6901 Bregenz

Als Input berichtet ein Pädagoge von seiner interessanten Berufslaufbahn und beantwortet die Fragen der Schüler. Im Gespräch werden vermeintliche Vorurteil aufgedeckt sowie Vor- und Nachteile des Berufes hinterfragt. In einem Gruppenworkshop erfahren die Burschen dann mehr über soziale Berufe und ihre persönlichen Möglichkeiten und Ausbildungswege. Im gegenseitigen Vorstellen der Ergebnisse werden die Erfahrungen beleuchtet und der eigene Horizont erweitert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Noch 1000 Zeichen