Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Boya weg, Kragl kommt zur Lustenauer Austria

Pierre Boya verläßt die Lustenauer Austria in Richtung FC Randers nach Dänemark. Pierre Boya verläßt die Lustenauer Austria in Richtung FC Randers nach Dänemark. - © VOL.AT/Stiplovsek/Steurer/Hartinger
von Thomas Knobel - Lustenau. Wenige Stunden vor dem Ende der Transferzeit im Profifußball konnte sich Austria Lustenau und der FC Randers (Dänemark) über einen Leihvertrag für Pierre Boya einigen. Für den Kameruner wurde von den Grün-Weißen der Linzer Lukas Kragl (22) geholt.

Beim Erstliga-Tabellenführer Austria Lustenau kam kurz vor dem Ende der Sommerübertrittszeit im Profifußball nochmals Bewegung in die Kaderzusammensetzung. In der abgelaufenen Saison erzielte Pierre Boya (28) für die Austria elf Traumtore und glänzte mit Spielwitz. Nun unterschrieb der Kameruner bis zum 31. Dezember dieses Jahres einen Leihvertrag beim dänischen Klub FC Randers.
Anschließend hat  FC Randers die Option den Spieler fix zu verpflichten. Die Verantwortlichen der Austria wünscht der schwarzen Perle in Dänemark viel Glück.

Talent Kragl ein Austrianer
Mit Lukas Kragl (22 Jahre) wurde ein junger Offensivspieler vom LASK Linz verpflichtet. Krankheitsbedingt musste er leider einen Großteil der letzten Saison passen. Er gilt als Spieler mit außergewöhnlichem Talent. Jetzt da er wieder voll im Saft steht, möchte er mit dem SC Austria Lustenau voll durchstarten. Beim dreitägigen Teambuilding auf Leo’s Hütte in Hittisau, dass ab nächsten Montag ansteht, wird Neuzugang Lukas Kragl bereits mit von der Partie sein und die Gelegenheit nutzen, sich in der Mannschaft gut einzuleben.

(Quelle: Austria Lustenau/Ernemann)

Thomas Knobel

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Ein blumiges Finale im Theresienheim
Am Freitag den 24. Oktober ab 19.30 Uhr sprechen im Theresienheim die Blumen ihre eigene Sprache. mehr »
Das gewisse Etwas
In der Maria-Theresien Straße kann man seit Neuestem das „Gewisse Etwas“ finden. Lustenau. Vis à vis der [...] mehr »
Lustenauer Krippeler an der Mosel
Der Vorstand des Lustenauer Krippenvereines hatte heuer zu einem dreitägigen Ausflug an die Mosel eingeladen. Bei [...] mehr »
Vermehrte Geschwindigkeitskontrollen auf der Grüttstraße
Wolfgang Samonig machte vergangene Woche im Bürgerforum Vorarlberg darauf aufmerksam, dass in der Grüttstraße in [...] mehr »
Pferd aus Riedgraben in Lustenau gerettet
Lustenau - Sonntagnacht haben vier Pferde in Lustenau für einen Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei gesorgt. Gegen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!