Blutige Rache-Orgie in Mittelerde

Von Meffex
Akt.:
6Kommentare
Der Ländle Gamer testet den neuen Fantasy-Blockbuster „Mittelerde: Mordors Schatten“.

 

meffexDéjà vu? Das neue Spiel aus dem Hause Warner erinnert stark an „Batman“ und „Assassin’s Creed“. Der Ländle Gamer begibt sich auf den ultrabrutalen Ausflug in Tolkiens Welt und prüft, ob das neue „Herr der Ringe“-Game genug Geist für echte Fans hat.

(Xbox 360 & One, PC, PS3 & PS4) Lange haben die Ring-Anhänger unter den Gamern auf ein neues Spiel im beliebten Fantasy-Setting gewartet, jetzt dürfen zumindest Next-Gen-Konsoleros „Mittelerde: Mordors Schatten“ spielen. Alle anderen müssen sich noch bis November gedulden. Obwohl Autor J. R. R. Tolkien Rache als Motiv prinzipiell ablehnt hat, wurde genau das als Basis für das gnadenlose Action-Spektakel (ab 18 Jahren!) erkoren. Wie erfolgreich – und vor allem auch – wie eigenständig sich „Mittelerde: Mordors Schatten“ spielt, verrät der Ländle Gamer im Review.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!