GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Riesenerfolg für 5. Bludescher Entenrennen

Zahlreiche Besucher begleiteten ihre Enten
Zahlreiche Besucher begleiteten ihre Enten ©Dietmar Mathis
Bereits zum fünften Mal herrschte in Bludesch Enten-Ausnahmezustand. Groß und Klein feierten ein Fest, das nicht nur Action, Spaß und glückliche Gewinner, sondern auch eine große Spendensumme für den guten Zweck brachte. 
Mehr Fotos vom Entenrennen

Rechtzeitig zum Festbeginn klarte der Himmel über Bludesch auf und die Sonne begleitete nahezu 1500 Enten bei ihrem rasanten Ritt über die 900 Meter lange Strecke. Die Feuerwehrjugend sorgte mit einigen Hindernissen und Schikanen für Abwechslung. Gebannt feuerten die in Scharen erschienenen Besucher ihre kleinen, zumeist bemalten und verzierten Entchen an und begleiteten sie zu Fuß ins Ziel.

Die Besitzer der schnellsten 30 Rennenten sowie die „geduldigste” Ente wurden mit stattlichen Warenpreisen und Gutscheinen belohnt. Der Hauptpreis – ein Wochenende für die ganze Familie im Europapark – ging zusammen mit der „goldenen Ente” an Sabine Brunold aus Vandans.

Mit den Gewinnern freute sich auch Markus Hämmerle, der zum Tag der offenen Tür bei „Hämmerle Kaffee“ lud. Einmal mehr bewies er großes soziales Engagement, in dem er seine Kunden in den letzten Wochen vor der Veranstaltung mit Renn-Enten beschenkte. Für das „Netz für Kinder“ mit Obmann Franz Abbrederis hatte er deshalb einen Scheck über 3.000 Euro dabei. Engelbert Bailoni vom Fischereiverein Blumenegg legte als Herr über den Schwarzbach noch eine Spende von € 150,00 drauf.

Entenpapa Hannes Pfefferkorn zeigte sich vom Besucheransturm und vom Einsatz der freiwilligen Helfer samt Jugendfeuerwehr begeistert und kündigte nach einem ersten Kassensturz ein neuerliches Traumergebnis für den guten Zweck an.

Auch für alle großen und kleinen Gäste, die nichts gewonnen haben, dürfte das 5. Bludescher Entenrennen in guter Erinnerung bleiben. Sowohl beim spannenden Rennen wie auch beim anschließenden Fest mit Christian Mair samt Kasperletheater, Zauberkünstler Adrian, Hüpfburg, Kinderschminken und Kreativspielen herrschte beste Stimmung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludesch
  3. Riesenerfolg für 5. Bludescher Entenrennen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen