GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Kommandant beim Jägerbataillon 23 in Bludesch

Major Köck lebt in Sautens in Tirol, ist verheiratet und hat eine Tochter
Major Köck lebt in Sautens in Tirol, ist verheiratet und hat eine Tochter ©Militärkommando VORARLBERG
Mit Wirkung von 1. September 2017 wurde der Tiroler Offizier Major Michael Köck mit der Führung des Hochgebirgs- Jägerbataillons 23 in Bludesch betraut.

Er vertritt für ein Jahr den eingeteilten Kommandanten Oberst Thomas Belec, während des Auslandseinsatzes in Neapel. In einem kleinen, internen Festakt wurde ihm vom Militärkommandanten von Vorarlberg, Brigadier Ernst Konzett, symbolisch für das Bataillon vor angetretener Mannschaft die Fahne übergeben.

Major Michael Köck ist 1974 in Hall in Tirol geboren, 1994 zum Bundesheer in Lienz eingerückt und war nach Absolvierung der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt bei verschiedenen Einheiten in Tirol stationiert. Zuletzt besetzte er den Arbeitsplatz des S3 (Stabsoffizier für die Ausbildungsplanung) beim Kommando Gebirgskampf in Absam. Er hat alle für die Funktion des Bataillonskommandanten notwendigen Führungskurse, die Ausbildung zum Heereshochalpinisten und zum Heeresschilehrer abgeschlossen.

Major Köck lebt in Sautens in Tirol, ist verheiratet und hat eine Tochter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Bludesch
  4. Neuer Kommandant beim Jägerbataillon 23 in Bludesch
Kommentare
Noch 1000 Zeichen