Investorengruppe aus Bludenz und Nüziders übernimmt Muttersberg

Akt.:
8Kommentare
Bludenzer Stadtvertretung stimmte Übernahme mit 29 Ja-Stimmen zu. Bludenzer Stadtvertretung stimmte Übernahme mit 29 Ja-Stimmen zu. - © Stadt Bludenz
Bludenz - Eine Investorengruppe aus Bludenz und Nüziders übernimmt den Muttersberg von der Silvretta Montafon Bergbahnen AG. Der Transaktion stimmten am Freitag 29 von 33 Bludenzer Stadtvertretern in einer eigens einberufenen Sitzung zu.

0
0

Der Vertrag betrifft laut einer Aussendung am Samstag die Übernahme der Muttersbergseilbahn, des Bergrestaurants und der dazugehörenden Liegenschaften. Die Silvretta Montafon verabschiedet sich damit aus der Region Bludenz-Nüziders.

Zustimmung der Gemeinden zog sich hin

Die Investorengruppe rund um die Unternehmer Christian Lins und Karlheinz Ganahl sowie dem Steuerberater Heinz Liepert junior war bereits vor mehr als einer Woche mit der Silvretta Montafon Bergbahnen AG handelseinig geworden. Die Zustimmung der beiden Gemeinden zog sich jedoch hin. Während sich die Nüziger nach intensiver Vertragsdurchsicht bereits am Montag einstimmig zu einem Neustart am Muttersberg bekannten, musste die Sitzung in Bludenz vertagt werden. Die Verträge zwischen Silvretta Montafon, der Investorengruppe und den Standortgemeinden lagen erst kurz vor Sitzungsbeginn am Montag vor. Vielen Mandataren war die Zeit für eine genaue Überprüfung zu knapp, weshalb die Abstimmung auf Freitag verschoben wurde.

Neuer Aufschwung für den Muttersberg

Der Muttersberg, der in den vergangenen Jahren nicht gerade ein Liebkind der Silvretta Montafon Bergbahnen war, soll mit der Übernahme nun einen neuen Aufschwung erfahren. "Wir haben viel vor", kündigte Investorensprecher Christian Lins bereits vor einiger Zeit an. Konkret liefen derzeit Gespräche über die Errichtung eines Bikeparks mit Freeride- und Downhillstrecke am Muttersberg. Auch einer Abenteuer-Waldspielplatz auf mehreren Tausend Quadratmetern hätten die Investoren angedacht. Wirksam wird die Übernahme schon mit 1. Juli 2012.

Der Bludenzer Bürgermeister Mandi Katzenmayer (V) sieht in der Übernahme eine Chance für die Stadt. Der Muttersberg sei in den letzten Jahren von der Silvretta Montafon vernachlässigt worden, nun bestehe neue Hoffnung.

(APA)

Werbung


Ort: Sankt Gallenkirch Hnr. 198a, 6791, St. Gallenkirch
Mitarbeiter:
Umsatz:
Webseite: http://www.silvretta-montafon.at/

Silvretta Montafon Bergbahnen AG Winter 14/15: täglicher durchgehender Betrieb ab 04.12.2014 - 12.04.2015. Videos:
0
0
Leserreporter
Feedback
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

.
VOL.AT

Suche in Bludenz

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55645 Punkte
  2. guenther64 54612 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
16 Jasser online mehr
Bludenz.vol.at in Ihrem Postfach
Alle Neuigkeiten,
Ereignisse und Fotos - einmal pro Woche!
Anmelden

Bitte Javascript aktivieren!