GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Gewaltige Leistung erbracht in vier Tagen“

Donnerstag bis Samstag Proben, am Sonntag schon ein Auftritt, der begeisterte: Die Chorwerkstatt war auch heuer ein Erfolg.
Donnerstag bis Samstag Proben, am Sonntag schon ein Auftritt, der begeisterte: Die Chorwerkstatt war auch heuer ein Erfolg. ©Elke Kager Meyer
Die „Chorwerkstatt“ des Vorarlberger Chorverbands fand auch heuer in Bludenz statt
Chorwerkstatt Bludenz

Es ist erstaunlich, was binnen kürzester Zeit entsteht: Chorsängerinnen und –sänger aus ganz Vorarlberg trafen sich gemeinsam mit Dirigenten für vier Tage in Bludenz zu einer „Chorwerkstatt“. Denn zum Ende der Chorwerkstatt steht die musikalische Gestaltung eines Gottesdienstes sowie eines Konzertes auf dem Programm. „Es ist dies ein Weiterbildungs-Angebot des Vorarlberger Chorverbands, das alljährlich durchgeführt wird“, erläutert Paul Burtscher, der für die Organisation verantwortlich zeichnet. Das besondere daran ist, dass die Fortbildung sowohl für Sänger als auch für Dirigenten gedacht ist. „Das Ganze läuft auf einem relativ hohen Level ab. Man trifft hier viele gleichgesinnte, gute Sänger – dadurch geht das Einstudieren der Chorliteratur sehr schnell. Es ist wirklich beeindruckend, wie intensiv gearbeitet wird und wie in sehr kurzer Zeit vieles erarbeitet wird.“ Obwohl heuer 55 Teilnehmer angemeldet waren, wünscht sich Paul Burtscher für das nächste Jahr noch mehr Teilnehmer: „Der Chor könnte durchaus noch ausgebaut werden.“ Die Infos zur Chorwerkstatt sind übrigens frühzeitig auf der Homepage des Vorarlberger Chorverbands (www.chorverbandvlbg.at) zu finden.

Hochkarätige Refenten

Besonders stolz ist Paul Burtscher, dass mit Johann van der Sandt auch heuer wieder ein hochkarätiger Referent für die Chorwerkstatt gewonnen werden konnte. „Er ist weltweit Spitzenklasse“, spart er nicht mit Lob. Auch für sehr erfahrene Sänger und Dirigenten bringe dieser Workshop immer wieder neue Impulse mit sich. „Man kommt so aus dem alten Trott heraus und lernt zudem auch neue Chorliteratur kennen.“ Der Großteil der Workshop-Teilnehmer nutzte das Wochenende zu einem Kurz-Urlaub in Bludenz – auch ein entsprechendes Abendprogramm mit Volkstanzen, ein Crash-Kurs in Gitarre-Begleitung und Infos über die Besonderheiten der südafrikanischen Chorszene standen dabei auf dem Programm. „So können sich die Sängerinnen und Sänger auch untereinander austauschen und eventuelle gemeinsame Projekte finden hier den Anfang.“

 

Umfrage:

Was ist das Besondere an der Chorwerkstatt?

 

Ich bin zum ersten Mal dabei. Chorwerkstatt, das bedeutet vier Tage intensives Arbeiten mit unglaublich viel Spaß. Es ist einfach super, mit so tollen Sängerinnen und Sängern zu singen und in so kurzer Zeit sich so weiter zu entwickeln. Es macht mich glücklich, hier zu sein.

Maria Stadler, Chor „Vocappellas“

 

Es sind immer wieder fantastische Referenten bei der Chorwerkstatt, deshalb komme ich immer wieder gerne hierher. Johann van der Sandt schafft eine einzigartige Atmosphäre und vermittelt den Dirigenten in einem sehr wertschätzenden Umgang viel Wissen. Ich profitiere sehr davon.

Theresia Fritsche, Kirchenchor Nüziders

 

Ich bin schon zum zwölften Mal dabei. Man trifft hier viele gleichgesinnte, gute Sängerinnen und Sänger und man hört die Fortschritte sehr schnell. Ein weiterer Vorteil ist, dass man Ideen für neue Literatur mitbekommt und viele sehr wertvolle Tipps fürs Dirigieren.

Benno Winder, Kirchenchor Schwarzenberg + Handwerkerchor Andelsbuch

 

Ich war früher schon als Zuhörerin dabei, heuer erstmals auch selbst. Es ist eine tolle Erfahrung, das Gelernte kann ich auch sehr gut in meinem Beruf als Kindergärtnerin einsetzen. Singen ist ein Hobby, das verbindet und so ist hier auch eine tolle Gemeinschaft entstanden.

Rafaela Willam, Kirchenchor + Singgemeinschaft Viktorsberg

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludenz
  3. „Gewaltige Leistung erbracht in vier Tagen“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen