GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Rätia: Wichtiger Auswärtssieg in Langen

Freude über den 2:4 Sieg bei der Rätia
Freude über den 2:4 Sieg bei der Rätia ©FC Fohrenburger Rätia Bludenz
Langen (dk). Im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag gegen den FC Ruech Recycling RW Langen feierte der FC Fohrenburger Rätia Bludenz einen verdienten 2:4 Sieg und verbesserte sich damit in der Tabelle auf Rang 7.
Langen gegen Bludenz

 

Dabei begann das Spiel mit einer kalten Dusche für die Bludenzer: In der 5. Minute nützte Robert Nigsch eine Abwehrschwäche der Alpenstädter und knallte das Leder unter die Latte zum 1:0 für Langen in die Maschen. Der Schock saß tief, die Rätianer fanden nicht richtig ins Spiel und gingen nach einer nicht gerade guten Halbzeit mit Rückstand in die Pause.

 

In der 2.Halbzeit wie ausgewechselt

Rätia-Coach Martin Wachter hat dann in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte gefunden, die Bludenzer kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. In der 49. Minute tankte sich Tolga Saf auf der linken Seite durch und schoss aus spitzem Winkel den Ball zum 1:1 ins Tor. Dann kam Langen nochmals auf und ging in der 67. Minute nach einem Freistoß wieder durch Robert Nigsch mit 2:1 in Führung. In Minute 79 verwandelte Marc Bertelt nach einem Foul an Irnes Hirkic den fälligen Elfmeter zum 2:2. Nur 3 Minuten später erzielte Nemanja Joksimovic das viel umjubelte 2:3. In der 93. Minute stellte der eingewechselte Adem Muzerferovic den Endstand von 2:4 her. Fazit: Schwache 1. und starke 2. Halbzeit, in der endlich die Chancen durch Teamgeist, Kampf und Einsatz in Tore umgesetzt werden konnten. Bravo und weiter so!

 

Ausführlicher Spielbericht unter www.raetiabludenz.at

 

 

Heimspiel am Samstag

Die Rätia liegt nun mit 7 Punkten auf Rang 7 und trifft am Samstag, 16. September um 16 Uhr in der Sparkassen Sportarena Bludenz im Bierderby auf den Sechstplatzierten SV Brauerei Frastanz (ebenfalls 7 Punkte). Ein Pflichttermin für alle Rätia-Fans.

 

Weitere Ergebnisse:

1B FC Thüringen Bludenz 0:0 (0:0)
U 18 FC Lustenau Bludenz 5:0 (2:0)
U 16 FC Sulz/Röthis Bludenz 2:1 (1:0)
U 14 Bludenz Frastanz 7:4 (3:2)
U 12 Thüringen Bludenz 3:3 (1:2)
U 11 Bludenz Schruns 1:8 (1:4)
U 10 Bludenz Satteins 7:3 (2:1)
U 9 Bludenz Klostertal 6:0 (3:0)

 

 

 

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludenz
  3. FC Rätia: Wichtiger Auswärtssieg in Langen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen