Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blendschutz-Lamellen von Fries

Fries Kunststofftechnik ist auch im Bereich Verkehrssicherheitstechnik tätig.

So produziert das Unternehmen Blendschutzlamellen für die Firma Maibach Verkehrssicherheits- und Lärmschutzeinrichtungen, Göppingen (DE). Diese findet man auf zahlreichen Straßen in Europa, so auch an der Autobahn bei der Durchfahrt am Kummenberg. Die Blendschutzlamellen verhindern, dass ein Pkw-Fahrer vom Zug oder einem entgegenkommenden Lenker geblendet wird. Die Blendschutzlamellen müssen witterungs- und UV-beständig sein.

Des Weiteren müssen diese in einem speziellen Verfahren getempert werden, damit sich die Blendschutzlamellen durch einseitige Sonneneinstrahlung nicht einseitig verformen. Die Blendschutzlamellen müssen Temperaturen von –30° bis +80°C standhalten. Das System entspricht den europäischen CEN-Richtlinien EN 12676.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 9
  • Blendschutz-Lamellen von Fries
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.