GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bleibt RW Rankweil von SK Meiningen der Lieblingsgegner?

Simon Pirker spielt gegen Meiningen wieder von Beginn an und soll die Defensive stärken.
Simon Pirker spielt gegen Meiningen wieder von Beginn an und soll die Defensive stärken. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil. Die letzten vier Aufeinandertreffen konnte FC RW Rankweil beim Nachbarn SK Meiningen nicht gewinnen.

Der letzte Erfolg von RW Rankweil gegen SK Meiningen liegt schon mehr als zwei Jahre zurück. Am 2. Mai 2010 gewann die RW-Elf gegen die Meininger knapp mit 2:1-Toren. „Meiningen ist immer ein schwer bespielbarer, enger und kleiner Platz. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen dringend Punkten. Die vielen Zweikämpfe werden über Sieg oder Niederlage entscheiden“, so Rankweil-Trainer Mani Engler vor dem Auswärtsspiel in Meiningen. Simon Pirker wird bei den Rot-Weißen erstmals wieder von Beginn an auflaufen.

FUSSBALL, alle Vorarlberger Ligen auf einen Blick

Liga-Liveticker     VOL.AT

Vorarlbergliga, 12. Spieltag

SK CHT Austria Meiningen – FC RW Rankweil Samstag

Sportplatz Meiningen, 15 Uhr, SR Jovanovic

Bei RW Rankweil fehlen: Silva Ribeiro Thiago (gesperrt), Florian Loretz (Bänderriss im Knöchel), Wolfgang Schneider (Gelbsperre), Jürgen Maccani (Bandscheiben?), Adem Kum (Schulter), fraglich: Michael Gasser

Das Nachbarschaftsduell Meiningen – Rankweil steht unter dem Motto Oktoberfest mit kulinarischen Köstlichkeiten, Biekrugstemmen usw.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Unterhaus
  3. Bleibt RW Rankweil von SK Meiningen der Lieblingsgegner?
Kommentare
Noch 1000 Zeichen