Blaha in Budapest knapp am 1-m-WM-Finale vorbei

Blaha hat vom 3-m-Brett noch eine Chance
Blaha hat vom 3-m-Brett noch eine Chance - © APA (AFP)
Der österreichische Wasserspringer Constantin Blaha, der nach den 17. FINA-Weltmeisterschaften in Budapest seine Karriere beenden wird, hat beim WM-Auftakt am Freitag das Finale vom 1-m-Brett verpasst. Der 29-Jährige verfehlte die Aufstiegsplätze der Top zwölf im 51-köpfigen Feld als Vorkampf-17. mit 348,20 Punkten um 11,95 Zähler.

Blaha, der in London 2016 vom 1-m-Brett EM-Bronze gewonnen hatte, wird in der ungarischen Hauptstadt am Mittwoch noch vom 3-m-Brett im Einsatz sein. Im Vorkampf erreichen die besten 18 das Semifinale, dort qualifizieren sich die Top zwölf für das Finale am Donnerstag.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Stiftung Maria Ebene: Nachfolg... +++ - Vorarlberger Licht in Tottenha... +++ - Neue Attraktionen für Sommerto... +++ - Sicherheitswachebeamte in Vora... +++ - Galanacht des Schüttelreims +++ - Wetter: Eine Kaltfront hat Vor... +++ - Zwölf Monate Haft nach Ausrast... +++ - "Carmen" am Sonntag wahrschein... +++ - Nach Badeunfall in Vorarlberg:... +++ - Vorarlberg: "Ich will auf den ... +++ - Vorarlberg: Einsatzkräfte rück... +++ - „Ein schräger Typ nackt im Wal... +++ - Investition in Arbeit statt in... +++ - Mann starb bei Wanderung in Vo... +++ - Mann in Vorarlberg von Traktor... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL