BL-Reform fixiert – Oberhaus mit 12 Clubs und Play-off

1Kommentar
Punktehalbierung und Teilung in Meister- und Qualifikationsgruppe nach 22 Runden.
Punktehalbierung und Teilung in Meister- und Qualifikationsgruppe nach 22 Runden. - © APA
Die Reform der Fußball-Bundesliga bringt ab der Saison 2018/19 zwölf Clubs im Oberhaus und 16 Vereine in der zweithöchsten Spielklasse.

Das gaben Liga-Präsident Hans Rinner und – Vorstand Christian Ebenbauer auf einer Pressekonferenz am Freitag in Wien bekannt.

Meistergruppe und Punktehalbierung

Die höchste Liga wird nach 22 Runden in eine je sechs Teams umfassende “Meistergruppe” und “Qualifikationsgruppe” geteilt, danach werden die Punkte halbiert und wieder jeweils zehn Runden absolviert. Der Sieger der Meistergruppe ist österreichischer Champion, der Letzte der Qualifikationsgruppe steigt ab. Ein Europacup-Ticket wird via Play-off vergeben.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 24-Stunden im Zeichen der Bull... +++ - Vorarlberg: Verdächtiges Gepäc... +++ - Vorarlberg: Baggerfahrer von S... +++ - Tour de Hoffnung: 26.000 Euro ... +++ - Krankenhauspass wird zum grenz... +++ - Rumänische Einbrecher durch Ha... +++ - Seedomizil in Lochau feiert er... +++ - Feuerwehrübung in Schnifis +++ - "The Cage": Lions Dornbirn und... +++ - Zeugen von Fahrraddiebstahl in... +++ - Hitzewelle: Aufruf zum sparsam... +++ - Vorarlberger Polizei nahm 19 D... +++ - Rossbremsen werden zur Plage f... +++ - Vorarlberg/Lingenau: Frauenbew... +++ - Vorarlberg: Umwelt- und Naturs... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung