Akt.:

Bisher will niemand Grassers Penthouse in Wien kaufen

Das Penthouse von Karl-Heinz Grasser steht noch immer zum Verkauf. Das Penthouse von Karl-Heinz Grasser steht noch immer zum Verkauf. - © APA/ Cremer
Karl-Heinz Grasser hat noch keinen Käufer für sein Penthouse in der Wiener Innenstadt finden können. Rund elf Millionen Euro soll das 400 Quadratmeter große Objekt kosten, für das monatlich zusätzliche Kosten von 6.000 Euro anfallen würden. Auch wenn es noch nicht zum Verkauf gekommen ist, habe es jedoch bereits mehrere Anfragen gegeben.

 (9 Kommentare)

Korrektur melden

Wie die Tageszeitung “Österreich” am Sonntag berichtete, konnten Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und seine Frau Fiona Pacifico Griffini-Grasser für ihre Luxusimmobilie in der Wiener Innenstadt noch keinen Käufer finden. Vor rund drei Monaten hatten sie das Objekt beim Londoner Auktionshaus Christie’s für rund elf Mio. Euro zum Verkauf angeboten. “Es gab mehrere Anfragen, aber zu einem Verkauf ist es noch nicht gekommen”, heißt es bei Christie’s.

Grassers Penthouse kostet elf Millionen

Grasser hat für das über 400 Quadratmeter große Penthouse jedoch lediglich das Mietrecht. Hauseigentümerin ist die Wiener Städtische (VIG), an die monatlich Miete gezahlt werden muss. Für den Kaufpreis von elf Millionen Euro erhielte der Käufer zwar das lebenslange Mietrecht (90 Jahre), müsste im Monat dem Bericht zufolge aber noch 6.000 Euro Miete bezahlen. (APA)

Werbung


Kommentare 9

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Mikl-Leitner hält an Kasernen-”Option” fest
Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat bei der Suche nach Flüchtlingsquartieren weiterhin Kasernen im Blick. [...] mehr »
Knesset-Chef kritisiert Österreich
Im Vorfeld eines Besuches in Wien läßt Yuli Edelstein, der Vorsitzende der Knesset, des israelischen Parlaments, mit [...] mehr »
Separatisten mobilisieren gegen Referendumsverbot
Nach dem Stopp des katalonischen Unabhängigkeitsreferendums durch das spanische Verfassungsgericht lassen die [...] mehr »
IS-Stellungen nahe Kobane angegriffen
Die USA und ihre arabischen Verbündeten haben erneut Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Nordsyrien [...] mehr »
Jahres-Personalplan des Bundes bereits erfüllt
Der Bund setzt schon jetzt weniger Personal ein als bis zum Jahresende geplant. Mit 1. Juni gab es 130.451 Beschäftigte [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!