GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bisch ned alloa

Doris und Gertrud von
Doris und Gertrud von "Bisch ned alloa" ©Christof Egle
In Rankweil geben sich Betroffene Tipps im Umgang mit Krebs

 

Rankweil. Die Diagnose Krebs ist mitunter eine der schlimmsten Nachrichten, die ein Mensch bekommen kann. Neben den ganzen körperlichen Auswirkungen belasten vor allem auch die psychischen Auswirkungen. Wenn die schulmedizinische Behandlung abgeschlossen ist, fehlt die Erfahrung mit weiteren Therapien, die dem Körper gut tun und ihn wieder zu alter Stärke verhelfen. Das Internet ist voll von Ratschlägen, Tipps und vermeintlichen Wunderheilern. Doch was hilft wirklich und was ist reine Geldmacherei?

Genau um solche und viele weitere Fragen dreht es sich in der Selbsthilfegruppe „bisch ned alloa“ in Rankweil. Initiiert wurde die Gruppe von Doris und Gaby sowie Gertrud aus. Alle drei Frauen waren selbst mit der Diagnose Krebs konfrontiert und haben die Behandlung gut überstanden. Gemeinsam wollen sie nun helfen, beistehen und für Fragen von Betroffenen, aber auch Angehörigen offen sein. Jeden letzten Dienstag im Monat trifft sich die Gruppe im Schlosserhus in Rankweil, Anmeldungen sind keine nötig, jeder kann völlig unverbindlich vorbeikommen. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch im Kreise von Betroffenen. Damit ist ein offener und mutiger Umgang mit der eigenen Krankheit für viele leichter. Die konkreten Inhalte der Treffen sind offen und orientieren sich an den Teilnehmern selbst. Neben persönlichen Geschichten gibt es immer wieder Vorträge über Ernährung, Psyche, Meditation oder Strömen. Aber auch ungezwungene Spaziergänge oder einfach nur gemütliches Beisammensitzen bei Kaffee und Kuchen sollen im Mittelpunkt stehen. Die meisten Teilnehmer sind Frauen, aber auch Männer dürfen gerne jederzeit an den Treffen teilnehmen.

Ins Leben gerufen wurde die Gruppe von Doris, Gaby und Getrud vor allem, weil sie während und nach ihrer Behandlung gemerkt haben, dass so eine Möglichkeit fehlt. Trotz der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil lebt die Gruppe aber nur von Mundpropaganda. CEG

Bisch ned alloa: Treffpunkt jeden letzten Dienstag Schlosser-Ammann Haus Doktor Grißstraße 5, Rankweil.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Bisch ned alloa
Kommentare
Noch 1000 Zeichen