Billy Talent präsentieren neues Album "Dead Silence"

Akt.:
0Kommentare
Billy Talent präsentieren die neue Platte "Dead Silence". Billy Talent präsentieren die neue Platte "Dead Silence". - © Warner Music
Der Name des neuen Albums wird sich nicht an die “Trilogie” der Vorgänger anschließen, also nicht “Billy Talent IV” heißen. "Dead Silence" lautet der klingende Names des neuen Werkes, mit dem sich die rockenden Kanadier lautstark zurückmelden. Und das, trotz eines persönlichen Schicksalsschlags innerhalb der Band.

0
0

Mit ihrem vierten Album „Dead Silence“ sorgt die kanadische Rock-Band Billy Talent erneut für ordentlich Wellengang. Aufgenommen wurde im Band-Hauptquartier in Toronto für den Nachfolger von „Billy Talent I – III“. Es folgt nun eine großangelegte Tour, bei der es die Kanadier im Herbst auch nach Österreich verschlagen wird (mehr dazu hier).

Entsprechend fleißig strickt das Quartett um Sänger Ben Kowalewicz und Mastermind Ian D’sa derzeit im heimischen Probedomizil an ihrer neuen Setlist, damit zur bevorstehenden Live-Premiere der „Dead Silence“-Songs auch alles amtlich explodieren wird. Nach der pünktlich zum Co-Headliner-Auftritt bei Rock Am Ring/im Park veröffentlichten Teaser-Single „Viking Death March“ schicken Billy Talent nun den ersten Vorboten von „Dead Silence“ ins Rennen: „Surprise! Surprise!“, eine nicht Abrechnung mit der alles flutenden Werbeindustrie.

Gitarrist Ian D’sa dazu: „Werbung ist mittlerweile so tief in unserer Kultur verwurzelt, dass die Leute sie wie selbstverständlich hinnehmen. Es gibt eine dort draußen eine komplette Generation, die überhaupt nicht realisiert, wie sehr sie manipuliert wird. ’Surprise! Surprise!’ handelt genau davon.”

Emotionaler Schlag für Billy Talent

Bevor sich D’sa & Co. allerdings dem finalen Schliff von „Dead Silence“ annehmen konnten, galt es zunächst die Diagnose von Adam Solowoniuks Arzt zu verkraften, der dem Schlagzeuger kurz vor Weihnachten 2011 offenbarte, dass er sich dringend einer Operation am offenen Herz unterziehen müsste. Das Organ sei zu schwach, die adäquate Menge Blut durch Solowoniuks Körper zu pumpen, ergo bräuchte der 37-Jährige eine neue Herzklappe. Nicht nur ein massiver Einschnitt in das Leben von Solowoniuk und besorgten Band, sondern auch in deren Zeitplan.

„Wir waren natürlich geschockt“, erinnert sich Sänger Ben Kowalewicz, „nach all dem, was Aaron bereits auf Grund seiner MS-Erkrankung durchgemacht hatte, hatte das natürlich noch mal eine andere Dimension. Ich denke, die Diagnose hat uns etwas auf dem linken Fuß erwischt, wir lagen gut in der Zeit und wurden nun so abrupt aus unserer Planung geworfen. Aber in Anbetracht von Aarons Situation war das Album mit Abstand unsere geringste Sorge.“

Acht Wochen nach der Operation spiele Solowoniuk schon wieder Schlagzeug, nach drei Monaten probte er bereits wieder für die bevorstehenden Festivalauftritte.

Das Ergebnis der harten Arbeit kann sich hören lassen. Billy Talent beweisen darauf die gewohnte musikalische Energie, gepaart mit emotionalem Tiefgang. Sänger Kowalewicz dazu: „Das verbindende Element der Songs ist die Stimmung, in der sich ein Song an den nächsten reiht. Natürlich kann sich jeder auf iTunes oder wo auch immer seine Lieblingsstücke herauspicken, aber erst im Gesamtzusammenhang wird deutlich, warum wir so lange an dem Album gearbeitet haben. Es nimmt dich musikalisch und textlich mit auf eine abenteuerliche Reise durch Höhen und Tiefen, so wie das Leben selbst. Es soll uns daran erinnern, dass wir nur diese eine Chance haben, nur diesen einen Versuch, aus unserem Leben etwas zu machen."

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!