GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bienen am Dach des Wiener Donau Zentrums produzieren eigenen Honig

Matthias Franta, Center Manager des Donau Zentrums, und die Bienen
Matthias Franta, Center Manager des Donau Zentrums, und die Bienen ©Faruk Pinjo
Ein Zeichen gegen Bienensterben und für Nachhaltigkeit setzt seit Kurzem Wiens größtes Einkaufszentrum. Das Dach des Donau Zentrums beherbergt seit Kurzem neue tierische Bewohner - nämlich 120.000 Bienen.
Imkerei am Donau Zentrum
Bienen am Münzprägestätte-Dach
Alles zum Imkern in Wien

Das Donau Zentrum zeigt einmal mehr, dass eine nachhaltige Unternehmensstrategie umsetzbar ist. Neben erfolgreichem Energie- und Wassersparprogramm, verstärkt Wiens größtes Einkaufszentrum nun seine Bemühungen im Bereich Tierschutz und Nachhaltigkeit.

Vier Bienenstöcke am Donau Zentrum-Dach: Ideale Bedingungen

Das Dach des Donau Zentrums beherbergt seit Kurzem neue tierische Bewohner und setzt dadurch einen weiteren wichtigen Schritt in Sachen Tier- und Umweltschutz. In vier Stöcken finden aktuell rund 120.000 Bienen eine geschützte Heimat, wo sie ihrer wertvollen Arbeit nachgehen können. Das Dach des Donau Zentrum bietet für Flachland Bienen den idealen Lebensraum, um in den angrenzenden Grünflächen reichlich Nährstoffe zu sammeln.

Die erfolgreiche Kooperation mit Imkermeister Alfred Hauska trägt bereits Früchte: Der erfahrene Imker und Obmann des Imkervereins Donaustadt, betreut seit Anfang des Jahres die fleißigen Insekten am Dach des Einkaufszentrums und konnte bereits rund 110 Kilogramm gemischten Blütenhonig ernten. Auch die Besucher des Donau Zentrums haben etwas davon: Der gewonnene Honig wird nach der Ernte als Geburtstagsgeschenk an die Stammkunden verschenkt.

>>Eindrücke der Bienenstöcke auf dem Donau Zentrum Dach

Nachhaltigkeit im Donau Zentrum großes Thema

„Nachhaltigkeit liegt uns sehr am Herzen. Wir sind uns unserer großen Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und sehen mit unseren Bienenstöcken am Dach eine gute Möglichkeit, unsere Bemühungen in Sachen Tierschutz und Nachhaltigkeit weiter zu verstärken“, so Matthias Franta, Center Manager des Donau Zentrums. Die Bienenstöcke sind nicht der erste Nachhaltigkeitsschritt von Wiens größtem Einkaufszentrum. Seit 2013 versorgt bereits eine riesige Photovoltaik-Anlage einen Teil der Gemeinschaftsbereiche mit im Haus erzeugter sauberer Energie. Um CO2-Emissionen zu minimieren, wird Strom zu 100 Prozent aus Wasserkraft, einer CO2 neutralen Quelle, gewonnen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Tiere
  3. Bienen am Dach des Wiener Donau Zentrums produzieren eigenen Honig
Kommentare
Noch 1000 Zeichen