Betrugsmasche Computerwartung: Polizei warnt vor Internetbetrügern

12Kommentare
“Windows tech support scams”: Internetbetrüger treiben in Vorarlberg ihr Unwesen.
“Windows tech support scams”: Internetbetrüger treiben in Vorarlberg ihr Unwesen. - © AP (Themenbild)
Schwarzach – Das Landeskriminalamt warnt vor dreisten Internetbetrügern, die auch in Vorarlberg ihr Unwesen treiben.

Eine in England und den USA unter “Windows tech support scams” bekannte und geläufige Betrugsmasche hat ihren Weg nach Österreich gefunden. Auch in Vorarlberg wurden einige Fälle bekannt. So erhielten in den letzten Tagen mehrere Vorarlberger Haushalte einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter einer Softwarefirma. Unter dem Vorwand, den Computer warten zu wollen, meldete sich eine falsche Wartungsfirma. Anstatt den Computer jedoch zu warten, wird der Zugang gesperrt und für dessen Freigabe eine Bezahlung gefordert. Die Vorarlberger Polizei rät Betroffenen zur Anzeige.

Das Telefonat wird dabei in englischer Sprache (mit indischem Akzent) durchgeführt. Der Betrüger gebe vor, per Fernwartung eine Störung beheben zu wollen und fordert den Angerufenen auf, eine bestimmte Webseite zu besuchen sowie die aktuelle IP-Adresse des Rechners bekannt zu geben. Es öffnet sich ein Fenster mit der Aufforderung um Genehmingung eines Fernzugriffs – wird dieser Zugriff bestätigt, werden aus der Ferne Programme auf dem Rechner nachinstalliert, die künftig einen unkontrollierten Fernzugriff ermöglichen. Für den Besitzer wird der Rechner in weiterer Folge gesperrt. Erst durch einen Anruf des unbekannten Täters und der Forderung nach einer Bezahlung bzw. der Bekanntgabe von Kreditkarteninformationen werde die Fertigstellung der “Arbeit” und somit das Funktionieren des Rechners zugesagt.

Die Vorarlberger Polizei bittet Betroffene, bei der zuständigen Polizeiinspektion Anzeige zu erstatten. (LKA Vorarlberg: +43 (0) 59 133  80 3333, Gruppe “IT-Beweissicherung”). (red)

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


12Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Mehr auf vol.at

Werbung

Bitte Javascript aktivieren!