Bestechungsvorwürfe gegen Mitarbeiter am Flughafen Wien-Schwechat

Es gibt Bestechungsvorwürfe gegen einen Mitarbeiter am Flughafen Wien.
Es gibt Bestechungsvorwürfe gegen einen Mitarbeiter am Flughafen Wien. - © APA (Sujet)
Derzeit werden am Flughafen Wien-Schwechat Anschuldigungen gegen einen Behördenmitarbeiter untersucht, der bei der Einreisekontrolle gegen Bestechungsgeld “ein Auge zugedrückt” haben soll. Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Innenministeriums, bestätigte entsprechende Medienberichte. Derartigen Behauptungen werde seit einigen Wochen nachgegangen.

Die Anschuldigungen gegen den Mitarbeiter hätten sich bisher nicht erhärtet, sagte Grundböck. “Nach aktuellem Erkenntnisstand gibt es kein Sicherheitsrisiko und hat es auch nie eines gegeben.” Die Überprüfung der Sache sei derzeit aber noch nicht abgeschlossen, erläuterte der Ministeriums-Sprecher.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen