Akt.:

Berufsweltmeisterin auf BIFO-Messe

Jugendliche können auf der BIFO-Messe Berufe anfassen und ausprobieren. Jugendliche können auf der BIFO-Messe Berufe anfassen und ausprobieren. - © BIFO/A.Serra
Hohenems - Neben 50 Lehrberufen sind Berufsweltmeisterin 2011 Renate Lässer und Andreas Liftinger (Drittplatzierter bei der BerufsWM 2011) auf der Berufsinformationsmesse in Hohenems.

Korrektur melden

Berufsinteressierte Jugendliche und deren Eltern stehen schon in den Startlöchern. Von Mittwoch, 16. November bis Samstag, 19. November öffnet die 15. BIFO-Messe unter dem Titel „Karriere durch Lehre“ im WIFI Hohenems ihre Pforten. Über 50 Lehrberufe werden praxisnah an vier Tagen unter einem Dach vorgestellt. Das ist für Jugendliche vor der Berufswahl die beste und einfachste Chance, einen Überblick über die Berufs- und Ausbildungsvielfalt in Vorarlberg zu bekommen. Damit sie einen möglichst guten Einblick ins Berufsleben bekommen, zeigen AusbilderInnen, Berufsgruppen der Wirtschaftskammer und Lehrlinge in eigens aufgebauten Werkstätten und Showrooms, was in den einzelnen Berufen gefragt ist. „Es stellen sich jene Branchen auf der Messe vor, die Bedarf an Lehrlingen haben“, erklärt BIFO-Geschäftsführer Dr. Klaus Mathis.

Erfolgreiche, ehemalige Lehrlinge

Dass „Karriere durch Lehre“ heute immer noch Gültigkeit hat, zeigen zwei hochprämierte junge Erwachsene. Die Malerin Renate Lässer, gerade Weltmeisterin in der Branche „Painting and Decorating“ bei den WorldSkills 2011 geworden, und Fliesenleger Andreas Liftinger (Drittplatzierter bei der Berufsweltmeisterschaft im Bereich „Wall & Floor Tiler“) sind auf der BIFO-Messe. Sie stehen an den vier Messetagen interessierten Jugendlichen für Fragen zur Verfügung und zeigen ihr außergewöhnliches Können an Werkstücken.

Fragerunde mit Experten

Da Eltern bei der Berufswahl ihrer Kinder eine große und wichtige Rolle spielen, sind sie auf der Berufsinformationsmesse gerne gesehen. Hilfreich bei der Berufswahl ist sicher auch das am Samstag, 19. November, ab 10.30 Uhr stattfindende Expertengespräch. Unter dem Titel „Haben Lehrberufe Zukunft?“ geben Dr. Christoph Jenny (Direktor-Stv. der Wirtschaftskammer Vorarlberg) und Mag. Marcus Mayer (Leiter der Lehrlings- und Jugendabteilung der Arbeiterkammer Vorarlberg) in Kurzvorträgen Denkanstöße und stehen anschließend dem Publikum für Fragen zur Verfügung.

Factbox:

BIFO-Messe 2011 Termin: 16.-19. November 2011
Ort: WIFI Hohenems, Bahnhofstr. 27
Öffnungszeiten: Mi bis Fr 8.30 Uhr bis 12.15 Uhr und 13.15 Uhr bis 18 Uhr, Sa von 8.30 Uhr bis 15 Uhr freier Eintritt!
Internet: www.berufsinformationsmesse.at

Die BIFO-Messe ist eine Veranstaltung des BIFOs, in Kooperation mit Wirtschaftskammer, Land, AMS, WIFI, Landesschulrat und Landesberufsschulen.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Jetzt Geld zurückholen mit der Arbeitnehmerveranlagung
Für das gerade verabschiedete Jahr 2013 kann man sich jetzt Geld vom Finanzamt zurückholen: mittels [...] mehr »
Urlaubsrecht kompakt
Der Sommer naht und mit ihm auch die Urlaubszeit. Die Freude ist groß – aber das Wissen um das Urlaubsrecht klein? [...] mehr »
Arbeitsrecht verständlich: Die Kündigung
Das Arbeitsrecht ist ein Buch mit sieben Siegeln? Manchmal macht es tatsächlich den Anschein. Damit sich das ändert, [...] mehr »
"Jeder Mensch sollte das gleiche Recht auf Sexualität haben"
Dornbirn - Für Menschen mit Behinderungen ist es in den meisten Fällen schwierig oder gar unmöglich, ihre sexuellen [...] mehr »
Vorarlberg: VOL.AT sucht die heißesten Arbeitsplätze - 10 Tipps gegen die Hitze
Schwarzach. - VOL.AT sucht die heißesten Jobs im Ländle. Schickt uns Eure Bilder - unter allen Einsendungen verlosen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!