Mehr Nachrichten aus Bürs
Akt.:

Baustelle auf der A14 übersehen

Auto und Warnschild wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen. Auto und Warnschild wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen. - © Leserreporter Marcel
Bludenz/Bürs – Eine Baustelle hat ein Pkw-Lenker am Donnerstag Morgen auf der A14 auf Höhe Bludenz in Fahrtrichtung Deutschland übersehen.

 (13 Kommentare)

Der Pkw war in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs und krachte gegen 8.44 Uhr in das Baustellen-Warnschild. Grund für den Unfall war laut Polizei Unaufmerksamkeit des Lenkers.

Verletzt wurde niemand, es entstand aber erheblicher Sachschaden an Fahrzeug und Warnschild. Zu weiteren Verkehrsbehinderungen kam es ebenfalls nicht, da der rechte Fahrstreifen durch die Baustelle ohnehin bereits gesperrt war.

(VOL.AT) 

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 13

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Rodeln: Neue Kampfrichter und neuer ASVÖ-Fachwart
    Bludenz (dk). 35 Rodelfunktionäre kamen kürzlich auf Einladung des Vorarlberger Rodelverbandes ins Clubheim [...] mehr »
“Zälfabüabli”: Der literarische Bierdeckel zum Buch
Wer in der Vorweihnachtszeit, genauer gesagt ab Dienstag, dem 25. November in der Buchhandlung Tyrolia in Bludenz das [...] mehr »
Bludenzer Bergläufer stellten die „Staufenkönigin“
Bludenz. Im Oktober wurde der Hausberg von Dornbirn wieder zum Ziel des Staufenlaufes. Der Vertikalkilometer lockte [...] mehr »
Facharbeiter durch eigene Ausbildung
Das Unternehmen Getzner Textil in Bludenz setzt in Sachen Mitarbeiter verstärkt auf die Lehrlingsausbildung. Aus diesem [...] mehr »
„Süße Lehre“ garantiert
    Bludenz (dk). Lehrlingsausbildung bei Mondelez (Suchard) Bludenz hat einen hohen Stellenwert in der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!