Baustart in der Badstraße

Von Gemeindereporter Michael Mäser
An der Badstraße wurde mit den Aushubarbeiten begonnen
An der Badstraße wurde mit den Aushubarbeiten begonnen - © Michael Mäser
Vor kurzem erfolgte der Baustart für das gemeinnützige Wohnbauprojekt in der Badstraße.

Röthis. (mima) Mit etwas Verspätung fuhren nun in den vergangenen Wochen die Baumaschinen in der Badstraße auf und starteten mit den Aushubarbeiten. Bis im Frühjahr 2019 entsteht nun ein Baukörper mit 13 gemeinnützigen Wohnungen der Wohnbauselbsthilfe.

13 gemeinnützige Wohnungen

Beim gemeinnützigen Wohnbauprojekt an der Badstraße, sind 13 Wohnungen je fünf 2 und 3 Zimmer-, sowie drei 4 Zimmerwohnungen geplant. Das Projekt ist voll unterkellert und hat eine Tiefgarage mit 13 Stellplätzen. Ebenfalls sind an der Oberfläche noch 7, also insgesamt 20 Parkplätze geplant. Es ist vorgesehen, rund 40 Prozent der Wohnungen als Mietkaufwohnungen, die restlichen als Mietwohnungen anzubieten. Bei Abschluss eines Mietkaufwohnungsvertrags besteht nach zehn Jahren das Recht (jedoch nicht die Pflicht), die Wohnung zu festgelegten Bedingungen ins Eigentum zu übernehmen. „Der Mietpreis der Wohnungen wird inklusive Betriebskosten und inklusive Mehrwertsteuer circa 8,60 Euro pro Quadratmeter betragen.

Bewohner sind Röthner

„Genauere Informationen bezüglich Kosten etc. erhalten wir vom Bauträger erst Mitte 2018 und können somit noch keine genauen Angaben machen“, erklärt Bürgermeister Roman Kopf. Die Zuteilung der Wohnungen erfolgt über die Gemeinden Röthis und Sulz. Da das Objekt aber an die Infrastruktur (Straße, Kanal, Wasser) von Röthis angeschlossen sein wird und sich der größere Teil des Gebäudes auf Röthner Gemeindegebiet befindet, werden die Bewohner laut Melderegister Röthner sein. „Während der Bauphase kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, wofür wir um Verständnis bitten“, richtet Bürgermeister Kopf einen Appell an die Anrainer. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung