Basejumper aus der Nähe von Wien in der Schweiz tödlich verunglückt

3Kommentare
In der Schweiz ist ein Basejumper aus Wien tödlich verunglückt.
In der Schweiz ist ein Basejumper aus Wien tödlich verunglückt. - © dpa (Symbolbild)
Ein österreichischer Basejumper ist am Samstag in der Schweiz tödlich verunglückt. Der Schirm des 28-Jährigen, der Behördenangaben nach aus der Nähe von Wien stammt, soll sich beim Öffnen verdreht haben. Mehrmals schlug er im Fall gegen eine Felswand, bevor er auf einen Felsvorsprung prallte.

Der Unfall hatte sich in den Morgenstunden in Gastern (Gemeinde Kandersteg) im Kanton Bern ereignet. Der 28-Jährige sei als zweiter einer Gruppe von fünf Personen bei der Absprungstelle “Kandersteg Classic” gestartet, sein Flug wäre vorerst problemlos verlaufen, bis der Mann Probleme mit dem Schirm bekam und abstürzte. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod des Basejumpers feststellen. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neue Erkenntnisse im Eurofight... +++ - Ehemaliger Richter scheitert m... +++ - Elf Menschen in Moskau von Bä... +++ - Temperaturen in großen Städt... +++ - Golf-Star Tiger Woods nach Dro... +++ - VfL Wolfsburg bleibt nach Rele... +++ - May: Kein Brexit-Vertrag besse... +++ - 1200 Euro Strafe für Schläge... +++ - Jared Kushner vor Geheimdienst... +++ - Innsbrucker Grüne: Willi wird... +++ - Jetzt drückt die Koalition be... +++ - Mann nach Vier-Meter- Sturz sc... +++ - Low-Key-Sex: Das Geheimrezept ... +++ - Dieser 30-Sekunden-Trick hilft... +++ - Frühling 2017 unter den zehn ... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung