GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montafon im Zeichen der Archäologie

Ausgrabungen bei
Ausgrabungen bei "Montafon steht im Zeichen der Archäologie". ©Schruns-Tschagguns Tourismus
Die Goethe-Universität Frankfurt führt zusammen mit der Gemeinde Bartholomäberg seit vielen Jahren montanarchäologische Ausgrabungen an verschiedenen Stellen am Bartholomäberg durch.

Erstmals konnte eine Bergschmiede aus dem späten Mittelalter (15./16. Jh. n. Chr.) entdeckt werden, die derzeit ausgegraben wird. Neue und sensationelle Ergebnisse stellen die Entdeckung keltischer Bergbautätigkeiten aus dem 3./2. Jh. v. Chr. dar, die 2011 erstmals angeschnitten wurden und bei den aktuellen Ausgrabungen weiter erforscht werden.

 

Die Ergebnisse werden am Thementag Bergbau bei der Bergschmiede am Roferweg vorgestellt. Der Archäotechniker Frank Trommer wird im archäologischen Experiment in einem rekonstruierten Schachtofen Eisenerze schmelzen und in einer kleinen Schmiede den weiteren Gang der Verarbeitung des Eisens demonstrieren.

 
Ausgrabung mittelalterliche Schmiede am Roferweg bzw. am Bergknappenweg

8. September 2012, 13.00 bis 18.00 Uhr
ab 13.30 Uhr Transfer mit VW-Bus von der Kirche zum Roferweg

14.00 Uhr Begrüßung Bürgermeister Martin Vallaster

Einführung in das Programm durch Prof. Rüdiger Krause

14.15-18.00 Uhr Verhütten von Eisenerzen im Experiment in einem Schachtofen, dazu Arbeiten einer kleinen Schmiede durch die Gruppe um den Archäotechniker Frank Trommer zusammen mit Studenten der Goethe-Universität Frankfurt.

Führungen durch die Ausgrabung der spätmittelalterlichen Bergschmiede jeweils zur vollen Stunde (ab 15.00 Uhr)

15.30 Uhr Keltischer Bergbau am Bartholomäberg

 

Aktuelle neueste Ergebnisse und laufende Ausgrabung

kurzer Fußmarsch und Führung zu einer kleinen Ausgrabung in der Knappagruaba

16.30 Uhr Vortrag zur ältesten Bergbaugeschichte im Montafon durch Prof. Krause (nur bei guter Witterung),

Gemütliches Beisammensein mit Bewirtung

Ende gegen 18.30 Uhr

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bartholomäberg
  3. Montafon im Zeichen der Archäologie
Kommentare
Noch 1000 Zeichen