40 Jahre Madrisa Rundtour: Berge kennen keine Grenzen

Von Verein Montafon Tourismus
0Kommentare
Ein Wanderer zu früheren Zeiten auf dem St. Antönierjoch (2.379 m). Ein Wanderer zu früheren Zeiten auf dem St. Antönierjoch (2.379 m). - © Bildnachweis: Montafoner Museen

0
0
Ein Jubiläum der besonderen Art wird am 17. und 18. August im Montafoner Gargellen gefeiert. Gleichzeitig wird ein neues Familienangebot rund um die Madrisa aus der Taufe gehoben.

 

Jedes Jahr suchen hunderte Wanderer und Bergsteiger diese unvergleichliche Grenzerfahrung. Keine Frage: Die Madrisa Rundtour von Montafon nach Graubünden, von Österreich in die Schweiz, ist ein spektakuläres Naturerlebnis mit einer Fülle an atemberaubenden Ausblicken. Zudem wird am Jubiläumswochenende ein neues, grenzüberschreitendes Angebot aus der Taufe gehoben. Die Eröffnung des neuen, grenzüberschreitenden Angebots „Auf Schmugglerpfaden“ der Nachbarregionen Montafon (A) und Prättigau (CH) erfolgt am Samstag, 18. August 2012 bei der Bergstation der Schafbergbahn in Gargellen.

Das Programm zur offiziellen Jubiläumsfeier finden Sie hier: http://www.montafon.at/Madrisa-Rundtour-766-de.html

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Bartholomäberg.
VOL.AT

Suche in Bartholomäberg

Suche filtern

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen in Gemeinde
Top Jasser
  1. helmut52 55814 Punkte
  2. guenther64 54887 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
19 Jasser online mehr
Neues aus Bartholomäberg

Bitte Javascript aktivieren!