Ball der Vorarlberger in Wien

Von Gemeindereporter Manfred Bauer
Akt.:
3Kommentare
Debütanten der Tanzschule Elmayer eröffneten den Ball der Vorarlberger in Wien mit einer Polonaise Debütanten der Tanzschule Elmayer eröffneten den Ball der Vorarlberger in Wien mit einer Polonaise - © Manfred Bauer
Beim Ball der Vorarlberger in Wien stand heuer der Walgau und seine 13 Gemeinden im Mittelpunkt des Festgeschehens.

0
0

Wien. (sm) Das Palais Ferstl war am vergangenen Freitag, wie schon seit Jahrzehnten, der traditionelle Treffpunkt der Vorarlberger, die in Wien leben und denen, die aus dem Ländle zu einem Besuch in die Bundeshauptstadt kommen. Heuer stand der Ball der Vorarlberger in Wien im Zeichen von „IM WALGAU ist in Wien“, wozu weit über 200 Gäste aus dem Ländle, angereist waren. Gemeinsam eingeladen hatten der gebürtige Dornbirner Andreas Köb, Präsident des Vereins „Vorarlberger in Wien“ und Florian Kasseroler, Bürgermeister von Nenzing und Obmann der „Regio Im Walgau“, die die 14 Walgaugemeinden zwischen Göfis und Nüziders vereinigt.

Stefan Gehrer

Durch das Programm führte gekonnt, der bekannte ehemalige Mitarbeiter des ORF Vorarlberg und heutiger ORF Mitarbeiter in Wien, Stefan Gehrer. Die Vorarlberger Ehrengäste, allen voran Landeshauptmann Markus Wallner mit Gattin Sonja, die Bezirkshauptleute Bernt Salomon mit Gattin Kornelia von Feldkirch und Johannes Nöbl von Bludenz, BR Edgar Mayer mit Gattin Evi, die ehemalige Bundesministerin Elisabeth Gehrer mit Gatte Fritz, der Bürser Bürgermeister Helmut Zimmermann mit Gattin Maria, der in Dornbirn geborene Thomas Schäfer-Elmayer, Leiter der berühmten Tanzschule Elmayer, NR Harald Walser  in Wien und viele andere. Weitere Ehrengäste waren Mitglieder der Trachtengruppen aus Bludenz und Schlins.

Toller Ball

Eröffnet wurde der Ball der Vorarlberger in Wien von acht Debütantenpaaren der Tanzschule Elmayer mit der traditionellen Eröffnungs-Polonaise. Begrüßt wurden die Ballgäste von Andreas Köb, Präsident des Verein der Vorarlberger in Wien. Moderator Stefan Gehrer interviewte im Laufe des Abends zahlreiche Prominente und moderierte das Ballgeschehen souverän. Zum Tanz spielten drei Musikkapellen, darunter ein tolles Salonorchester, auf. Als Mitternachtseinlage mit dem Motto „Überraschendes für Aug’ und Ohr“ begeisterte eine Abfallkübel-Trommlergruppe der Musikschule Walgau das Publikum. Ein Artist zeigte seine Verwandlungskünste und ein Musikinterpret unterhielt die Gäste mit besonderen Melodien. Das Ende der Ballnacht war um vier Uhr morgens.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!