GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baby in Wien: Vielseitiges Servicebuch für alles, was Eltern in spe wissen müssen

"Baby in Wien": Ein unverzichtbarer Guide für alle, die in der Bundeshauptstadt leben und Nachwuchs erwarten ©Falter Verlag / Pixabay (Sujet)
Egal, in welcher Situation es passiert: Hält man zum ersten Mal einen positiven Schwangerschaftstest in Händen oder hört von seinem Arzt die frohe Kunde, stellen sich sofort tausend Fragen. Gut, wenn man das richtige Service-Handbuch parat hat - VIENNA.at hat sich "Baby in Wien" für Sie angesehen.
Mit dem Baby ins Kino
Fernreise mit dem Baby

“Baby in Wien” aus dem Falter Verlag versteht sich als Servicebuch und Stadtführer für Schwangere und werdende Eltern und dient als kompetenter, kompakter Ratgeber für die aufregende Zeit der Schwangerschaft bis hin zum ersten Lebensjahr mit dem Kind. Das Autorinnen-Duo Martina Närr-Fuchs und Liselotte Zvacek hat in der bereits 7. Auflage des Buches Antworten auf alles zusammengetragen, was einem auf den Nägeln brennt, sobald man in den Club der in Wien lebenden Bald-Mamis und Bald-Papis eingetreten ist.

1000 Fragen rund ums Baby

Wo soll man sein Kind bekommen – klassisch im Krankenhaus, im Geburtshaus, oder gar in den eigenen vier Wänden? Wie findet man die passende Hebamme – und macht es Sinn, sich von dieser zur Geburt begleiten und dabei persönlich betreuen zu lassen, auch wenn es dafür tiefer in die Tasche greifen heißt? Was zahlt überhaupt die Krankenkasse – und was nicht? Soll man jede mögliche Untersuchung durchführen lassen, die in Sachen Pränataldiagnostik möglich ist – oder werfen die möglichen Ergebnisse gar mehr Fragen und Unsicherheiten auf, als sie beantworten?

Welche Bewegung darf man als Schwangere noch machen – welche soll man sogar regelmäßig in den Tagesablauf einbauen? Wie sagt man es Familie und Freunden – und wann dem Arbeitgeber? Wie macht man das mit der Karenz – welche Optionen gibt es da überhaupt? Wo in Wien kauft man Umstandskleidung – und wo findet man einen passenden Kinderwagen zum leistbaren Preis? Was braucht man wirklich alles aus dem unübersichtlichen Dschungel der angebotenen Babyartikel, die der Markt hergibt?

Ist man der Typ für Schwangeren-Yoga – oder doch eher beim Bauchtanz für Schwangere gut aufgehoben? Und wo findet man diesbezügliche Angebote? Wer auf diese unzähligen Fragen wienspezifische und praxisnahe Antworten sucht, wird im Schwangeren-Ratgeber “Baby in Wien” fündig werden.

“Baby in Wien”: Ein Servicebuch für alle Ansprüche

Das Buch ist prall gefüllt mit Informationen, Tipps und Adressen, die in dieser besonderen Zeit absolut Gold wert sind – und wenn man darin nicht direkt das Passende entdeckt, dann garantiert die richtige Beratungsstelle, an der einem weitergeholfen wird. In zehn Kapiteln werden folgende Themenbereiche abgedeckt: Körper & Seele, Gebärmöglichkeiten und Hebammen, Ernährung & Stillen, Baby ist o.k.?, Arbeit & Geld, Dokumente, Babybetreuung, Beratungsstellen, (Frei-)Zeit mit dem Baby sowie Einkaufen für Mutter & Kind. Jedes Kapitel teilt sich in einen informativen Text- und einen praktischen Adressteil, der Anbieter und Kontaktdaten enthält. Abgerundet und aufgelockert wird “Baby in Wien” durch einige Interviews zum Thema – etwa mit einem Vater in Karenz, einer Gynäkologin, einer Frauennetzwerkerin, einer Familienmediatorin und einer Kindergarten- und Montessoripädagogin. Wem das noch nicht genug ist, der findet im Anhang Verweise auf Literatur, Musik, Filme und Zeitungen rund ums Baby. Und ein Stichwort- und Namensregister erleichtert die Suche nach der benötigten Info in dem ohnehin sehr übersichtlich gestalteten kleinen Buch zusätzlich.

Fazit: Mit “Baby in Wien” fühlt sich das Kinderkriegen und Kinderhaben in und um Wien gleich um ein Vielfaches schaffbarer an – zeigt es doch klar auf, dass man mit keiner Sorge und keinem Problemchen alleine bleibt und man sich vielmehr ganz der Vorfreude auf den neuen kleinen Erdenbürger widmen kann. Echte Empfehlung einer Mama in spe!

Martina Närr-Fuchs und Liselotte Zvacek: Baby in Wien (Reihe: Die kleinen Schlauen). 7., aktualisierte Auflage, Falter Verlag, 444 Seiten, Broschur, Euro 16,50

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Wien Aktuell
  3. Baby in Wien: Vielseitiges Servicebuch für alles, was Eltern in spe wissen müssen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen