Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auswärtsdoppel in Linz und St. Pölten

Daniel Dicker / HC Hard
Daniel Dicker / HC Hard ©Alexandra Köß
ALPLA HC Hard muss am Wochenende in spusu HLA und ÖHB-Cup in der Fremde ran.

In der 14. Hauptrunde der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA) ist Titelverteidiger und Tabellenführer ALPLA HC Hard am Samstag (19.30 Uhr, Kleinmünchen) beim Siebten HC LINZ AG zu Gast. Am Sonntag sind die Harder im Achtelfinale des ÖHB-Cups in St. Pölten im Einsatz.

Die Oberösterreicher brauchen jeden Punkt, wollen sie sich noch Chancen für die Bonusrunde im Frühjahr auszurechnen. Die Roten Teufel vom Bodensee sind gewarnt. Denn zu Hause konnten die Stahlstädter schon der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN und Moser Medical UHK Krems ein „Haxerl“ stellen.

Vor allem Linkshänder Srdjan Predragovic müssen die Schützlinge von Cheftrainer Petr Hrachovec in den Griff bekommen. Der bosnische Teamspieler führt mit 135 Treffern überlegen die spusu-HLA-Torschützenliste an und kommt auf einen sagenhaften Schnitt von über zehn Toren pro Spiel.

In der Hinrunde feierten die Vorarlberger, die seit sieben Runden ungeschlagen sind, einen klaren 34:29 (17:12)-Heimerfolg. „Wir haben das klare Ziel, mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung zu verteidigen. Das wird nicht einfach werden, denn Linz hat eine gute Mannschaft. Vor allem die Rückraumachse mit Matevz Cemas, Klemens Kainmüller und Srdjan Predragovic ist brandgefährlich“, so Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec, der weiterhin auf Risto Arnaudovski, Konrad Wurst und Niklas Schiller verzichten muss.

Nach dem Auswärtsspiel am Samstagabend werden die Harder in Linz Quartier beziehen. Denn es geht es für den sechsfachen HLA-Champion gleich am Sonntag (16 Uhr, Sportzentrum Niederösterreich) mit dem Achtelfinale im ÖHB-Cup weiter. Da sind die Harder bei Zweitligist Sportunion Die Falken St. Pölten zu Gast. „Unser Ziel am Wochenende sind zwei Siege“, bringt es Hard-Coach Petr Hrachovec auf den Punkt.

Für den ALPLA HC Hard ist dies die letzte weite Auswärtsreise des Jahres 2017. In den vier restlichen Spielen der spusu-HLA-Hauptrunde haben die Roten Teufel drei Mal Heimrecht (HC Fivers WAT Margareten, Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL und Moser Medical UHK Krems). Dazwischen steht noch das 86. Ländle-Derby in Bregenz an.

14. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Samstag:
HC LINZ AG – ALPLA HC Hard, 19.30 Uhr, SNMS Kleinmünchen, SR Heiter/Kocic (Steiermark)

Achtelfinale im ÖHB-Cup, Sonntag:
Sportunion Die Falken St. Pölten – ALPLA HC Hard, 16 Uhr, Sportzentrum Niederösterreich, SR Begovic/Bubalo (Steiermark)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Auswärtsdoppel in Linz und St. Pölten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen