GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Wien nimmt eSportler unter Vertrag

David Klapil spielt für die Wiener Austria professionell FIFA 18.
David Klapil spielt für die Wiener Austria professionell FIFA 18. ©FK Austria Wien
Die Austria verpflichtet FIFA-18-Profi David Klapil. Er soll die Wiener "Veilchen" bei der ersten Auflage der eBundesliga zum Titel führen.
Violette Gleichenfeier

Nun hat auch die Wiener Austria einen professionellen eSportler verpflichtet, der für den Klub bei der Premiere der eBundesliga an der Konsole sitzen wird. David Klapil heißt der junge Mann, auf dessen Schultern die Titelhoffnungen der “Veilchen” liegen.

Zunächst muss sich “DaaveKL” wie jeder andere, das sich für den FK Austria Wien anmeldet, bei der Online-Qualifikation und in der Folge beim Klubevent gegen Hobby-Spieler durchsetzen, um sich für den Vier-Mann-Kader der Austria beim Finale der eBundesliga zu qualifizieren.

“Mein Ziel ist es, die eBundesliga zu gewinnen. Wir haben viele gute FIFA-Spieler in Österreich, deshalb wird das sicher nicht einfach”, so der 24-jährige violette eProfi.

eBundesliga: Rivalität unter Freunden

Andrés Torres, eSportler von Red Bull Salzburg, kennt Klapil persönlich. “Andrés ist ein Freund von mir. Ich bin überzeugt davon, dass da eine Rivalität am virtuellen Rasen entstehen wird.”

Gespielt wird die eBundesliga auf FIFA 18, das Training läuft bereits auf Hochtouren. “Ich spiele momentan täglich zwölf bis 14 Stunden FIFA”, verrät Klapil.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Technik News
  3. Austria Wien nimmt eSportler unter Vertrag
Kommentare
Noch 1000 Zeichen