Auch Ilsanker fehlt ÖFB-Team in Chisinau – Wydra rückt nach

Gegen Serbien einer der Besten, nun leider nicht dabei
Gegen Serbien einer der Besten, nun leider nicht dabei - © APA
Österreichs Fußball-Nationalteam muss im abschließenden WM-Qualifikationsspiel am Montag in Chisinau gegen die Republik Moldau neben dem gesperrten Aleksandar Dragovic auch auf Stefan Ilsanker verzichten. Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig muss wegen einer Zehenprellung passen. Das gab der ÖFB am Samstag bekannt.

Dragovic hatte am Freitag beim 3:2-Heimsieg gegen Serbien in der Schlussphase die zweite Gelbe Karte im laufenden Bewerb kassiert und fehlt daher gesperrt. An seiner Stelle wurde Dominik Wydra vom deutschen Zweitligisten Erzgebirge Aue nachnominiert. Für den 23-Jährigen ist es die erste Einberufung ins A-Nationalteam. Statt Ilsanker rückte kein weiterer Spieler nach.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung