GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Alt.Jung.Sein - ned lugg lau" Au

"Alt.Jung.Sein Gruppe - ned lugg lau" AU ©Evi Bayer
Zum Abschluss eines sehr schönen, abwechslungsreichen und intensiven Arbeitsjahres plante die Alt.Jung.Sein-Gruppe aus Au ihren Ausflug ins „Angelika-Kauffmann-Museum“ in Schwarzenberg.
Ausflug Angelika-Kauffmann-Museum Schwarzenberg

Fast vollzählig mit 25 Seniorinnen machten sie sich am 27. Juni 2017 mit Privatautos auf den Weg und wurden von Bernadette Rüscher in Schwarzenberg herzlich empfangen. Sie führte die Gruppe auf sehr beeindruckende Weise durch die Ausstellung und verstand es, den Bogen dieser starken Frau aus dem 18. Jhd. immer wieder auch in die jetzige Zeit zu spannen.

Es traf sich gut, dass „Heimarbeit“ derzeit Schwerpunkt im Heimatmuseum Schwarzenberg ist, denn viele von den Seniorinnen machten früher selber verschiedentlichste Heimarbeit und kannten die Vor- und Nachteile dieser Arbeit, die damals viele Frauen neben ihrer Haus- und Kinderarbeit verrichteten, sehr gut. Die Diskussionen und Erzählungen von früher wären im gemütlichen Schopf des Heimatmuseums noch lange gegangen, wenn nicht auch die Lust auf Kaffee aufgekommen wäre. Im „Cafe Angelikahöhe“ erwarteten uns schön eingedeckte Tische, leckere Kuchen, feiner Kaffee und herzliche Gastgeberinnen! Die Zeit verging mit Plaudern, Singen und Gedichte vortragen wie im Nu. Nun heißt es, in die verdiente Sommerpause zu gehen, auch wenn das „Auseinandergehen“ nicht allen leicht fällt. Alt.Jung.Sein – ned lugg lau Au“ startet wieder im Oktober – in „alter Frische“!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Au
  3. "Alt.Jung.Sein - ned lugg lau" Au
Kommentare
Noch 1000 Zeichen