Attersee: Jugendliche töteten Schwan - Ergreiferprämie

6Kommentare
Schwan mit Steinbrocken erschlagen - Täter flüchteten. Schwan mit Steinbrocken erschlagen - Täter flüchteten. - © APA (Themenbild)
Nachdem zwei Jugendliche am Freitagvormittag in Seewalchen am Attersee (Bezirk Kirchdorf) einen jungen Schwan mit einem etwa zehn Kilo schweren Stein erschlagen haben, wurde nun eine Belohnung für deren Ergreifung ausgesetzt.

0
0

500 Euro hat der Verein Pfotenhilfe dafür ausgelobt, hieß es am Montag in einer Presseaussendung. "Die beiden Jugendlichen müssen für ihre Tat bestraft werden und daher schnellstmöglich angezeigt werden", so Sonja Weinand, Sprecherin des Vereins. Auf Tierquälerei bzw. mutwillige Tötung eines Tieres drohen bis zu ein Jahr Gefängnis.

Jungen Schwan grausam getötet

Die Jugendlichen ließen den Brocken einfach auf das schwimmende Tier fallen, dessen Halswirbelsäule dadurch abgerissen wurde. Als ein Passant auf die Tierquäler aufmerksam wurde, flüchteten sie mit Mopeds.

(APA; Red.)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!