Akt.:

Asfinag ist winterfit

Streusalzlager der Asfinag in Hohenems Streusalzlager der Asfinag in Hohenems - © VOL.AT/Markus Sturn
von VOL.AT/Markus Sturn - Hohenems – Die Asfinag ist bereit für den Winter: Ein Team, das rund um die Uhr einsatzbereit ist und 3.100 Tonnen Streusalz stehen schon bereit. Außerdem wird es beim Grenzübergang Hörbranz wieder ein LKW-Abkehrgerüst geben. Letztes Jahr verschlang der Winterdienst in Tirol und Vorarlberg 6,2 Millionen Euro.

 (16 Kommentare)

Korrektur melden

Klaus Fink, Geschäftsführer der Asfinag Alpenstraßen GmbH, sagt dazu: “Vor allem in Vorarlberg leisten die Mitarbeiter Enormes, da rund um die Uhr für die Verkehrsteilnehmer gearbeitet wird. Höchstes Augenmerk wird auf gute Vorbereitung und effektive Räumung der A 14 Rheintal Autobahn und der Vorarlberger Seite der S 16 Arlberg Schnellstraße gelegt.”

Einzelne Verkehrsteilnehmer gefordert

Für die Betreuung der 90 Kilometer Autobahn und Schnellstraßen in Vorarlberg werden auch externe Frächter herangezogen. Allein auf der A 14 sind dann 19 Fahrzeuge im Einsatz, um für die Verkehrssicherheits der Vorarlberger Bevölkerung zu sorgen. Das LKW-Abkehrgerüst in Hörbranz dient dazu, die Fahrzeuge von Schnee und Eis zu befreien. Vor allem in Tunnels besteht sonst die Möglichkeit, dass sich Eisplatten lösen und zur Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer werden. Im letzten Jahr sei das Angebot laut Fink sehr gut angenommen worden.

Aber auch der einzelne Verkehrsteilnehmer ist gefordert: “Neben den Vorbereitungen der Asfinag ist gerade in Vorarlberg die entsprechende Winter-Ausrüstung bei PKW und LKW unerlässlich”, so Fink. Insbesondere sei es wichtig, ab 1. November die gesetzlich vorgeschriebenen Winterreifen aufzuziehen. LKW müssen außerdem Ketten mit sich führen.

Asfinag-Geschäftsführer Klaus Fink im Gespräch

 

Autobahnmeister der A 14 über Wintervorbereitungen

 

Werbung


Kommentare 16

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Bregenzer Festspiele: Wiener Symphoniker unterstützen Kritik am Bund
Bregenz, Wien - Bei der Einforderung der Valorisierung ihrer Subventionen erhalten die Bregenzer Festspiele [...] mehr »
69. Bregenzer Festspiele eröffnet:
Dank und Auszeichnung für Pountney
Bregenz - Bundespräsident Heinz Fischer hat am Mittwochvormittag die 69. Bregenzer Festspiele eröffnet. mehr »
69. Bregenzer Festspiele werden eröffnet
Bregenz - Die 69. Bregenzer Festspiele werden am heutigen Mittwoch Vormittag von Bundespräsident Heinz Fischer [...] mehr »
Werkstatt-Tochter des ARBÖ Vorarlberg ist in Konkurs
Feldkirch - Eine der Werkstätten des Autofahrerclubs ARBÖ im Westen Österreichs ist pleite. Am Mittwoch wurde am [...] mehr »
Marihuana-Urteil: Guter Verdienst und hohe Strafe
Feldkirch - Ein 22-jähriger Frastanzer musste sich heute wegen Marihuanaeinkaufs, - konsum und –weitergabe vor [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!