Mehr Nachrichten aus Feldkirch
Akt.:

Arbeitsunfälle forderten gleich zwei Schwerverletzte

Rettungshubschrauber Christopherus 8 im Einsatz. Rettungshubschrauber Christopherus 8 im Einsatz. - © VOL.AT/Philipp Steurer
Feldkirch, Dalaas – Am Freitag ereigneten sich in Vorarlberg gleich zwei schwere Arbeitsunfälle. In Feldkirch wurde eine 51-Jährige unter einer Schalung eingeklemmt und in Dalaas stürzte ein 29-jähriger Arbeiter in steiles Gelände ab. Beide erlitten schwere Verletzungen.

 (1 Kommentar)

Gegen 7:20 Uhr in der Früh wollte die deutsche Arbeiterin eine Krankette an einer rund zweieinhalb Meter hohen Rahmenschalung fixieren. Doch die 370 Kilogramm schwere Schalung kippte um und klemmte die 51-Jährige ein. Dabei erlitt sie schwerste Verletzungen.

Die Arbeiterin musste mit dem Kran und dem Bergekorb der Feuerwehr geborgen werden. 30 Mann und fünf Fahrzeuge der Feuerwehr Altenstadt und Gisingen waren im Einsatz, berichtet die Polizei.

Arbeitsunfall in Dalaas

Während Materialflügen, mittels Hubschrauber, in der Parzelle Röcken in Dalaas stürzte gegen 13 Uhr ein 29 Jahre alter Mann in unwegsames Gelände ab. Der Arbeiter war in steilem Gelände als Einweiser tätig und rutschte aus. Er zog sich schwere Beinverletzungen zu.

Für die Bergung des 29-Jährigen musste der Rettungshubschrauber “C8″ in den Einsatz. Mit dem 50-Meter-Bergetau erfolgte dann die Bergung des Schwerverletzten. Er wurde danach ins Krankenhaus Zams geflogen.

Der Zugverkehr auf der Arlbergstrecke musste für die Bergung rund 30 Minuten unterbrochen werden.

Polizei, VOL.AT

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Sanierung der S16 zwischen Dalaas und Braz abgeschlossen
Nach zwölfwöchiger Bauzeit ist die Sanierung der S 16 Arlberg Schnellstraße zwischen Dalaas und Braz-Ost [...] mehr »
Projekt zum Thema „Hopfenbrocken“
Bis in die 1960-er Jahre zogen junge Mädchen und Burschen aus Vorarlberg alljährlich in die Bodenseegegend, um bei der [...] mehr »
Zu Ehrenmitgliedern ernannt
Im Jubiläumsjahr der Trachtengruppe Dalaas gibt es noch mehr zu feiern. Einige besonders verdienstvolle und [...] mehr »
60 Jahre Trachtengruppe Dalaas
Die Trachtengruppe Dalaas hat zu ihrer Geburtstagsfeier in den Kristbergsaal geladen und viele Freundinnen und Freunde [...] mehr »
Arlbergtunnel wird um 160 Millionen Euro saniert
Ende September erfolgt der Startschuss für die umfangreiche Sanierung des Arlbergtunnels. Ländle TV - DER TAG war bei [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!