Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeiterkammer unterstützt Landeskrankenkasse

AK-Hämmerle: „Ärztekammervorstoß entspricht genau unserem Modell“
AK-Hämmerle: „Ärztekammervorstoß entspricht genau unserem Modell“ ©VOL.AT/Hofmeister
Feldkirch - Unterstützung für den Vorstoß der Ärztekammer für eine Landeskrankenkasse gibt es von AK-Präsident Hubert Hämmerle.
Ärzte wollen Landeskrankenkasse

Die Diskussionen um eine mögliche Zusammenlegung der Gebietskrankenkassen schlagen weiterhin hohe Wellen. Die Vorarlberger Ärztekammer prescht nun laut “VN”-Bericht mit einer eigenwilligen Forderung vor.  Sie will eine Landeskrankenkasse, unter derem Dach neben der Gebietskrankenkasse auch alle sonst noch bestehenden kleineren Kassen vereint sind.

Unterstützung erhält die Ärztekammer von AK-Präsident Hubert Hämmerle: „Es ist das gleiche Modell, das auch wir schon seit Monaten propagieren, nämlich die Zusammenfassung aller bisherigen Träger zu einer Krankenkasse pro Bundesland“, so Hämmerle. Eine zentralistische Krankenkasse in Wien lehne man ebenso ab wie die Abschaffung der Selbstverwaltung.

Beibehalten werden muss laut Hämmerle die Pflichtversicherung und die Selbstverwaltung. Diese habe sich in den vergangenen Jahrzehnten bewährt. Eine Verstaatlichung und Zentralisierung komme daher nicht in Frage.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arbeiterkammer unterstützt Landeskrankenkasse
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen