Arbeiter fiel sieben Meter

Der Kaminkehrer erlitt Kopfverletzungen unbestimmten Grades.
Der Kaminkehrer erlitt Kopfverletzungen unbestimmten Grades. - © VOL.AT/Hartinger
Schlins – Am Montag gegen 14:40 Uhr, war ein 31-jähriger Kaminkehrer bei einer Firma in Schlins, mit der Reinigung der Abluftventilatoren auf dem Dach der Produktionshalle beschäftigt – als es zu einem folgenschweren Unfall kam.

Er ist vermutlich auf eine Glasplatte gestanden, die dem Druck nicht standhielt und stürzte auf eine darunterliegende Kranbahn, weiter über einen Stapel Rohlinge und schließlich auf den Fußboden. Die gesamte Fallhöhe betrug ca 7 Meter. Der Mann erlitt Kopfverletzungen unbestimmten Grades.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Die Misterkandidaten beim Cros... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung