Apple lotete angeblich Einstieg bei Twitter aus

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
0Kommentare
Apple hat laut einem Zeitungsbericht einen Einstieg beim Kurznachrichtendienst Twitter ausgelotet.

0
0

Mittlerweile seien die Unternehmen aber nicht mehr in Verhandlungen, berichtete die "New York Times" am Freitag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. In den vergangenen Monaten sei ein Anteilskauf durch den iPhone-Hersteller für mehrere Hundert Millionen Dollar diskutiert worden.

Dabei sei für Twitter ein Firmenwert von insgesamt etwa zehn Milliarden Dollar (8,12 Mrd. Euro) zugrunde gelegt worden. Im Falle eines Einstiegs könnten sich auch die Geschäftsbeziehungen zwischen den Firmen vertiefen, hieß es. Der weltweit etwa 140 Millionen Nutzer zählende Kurznachrichtendienst ist bereits in das iPhone und Apples Tablet-Computer iPad integriert.

Auf dem Feld der sozialen Netzwerke, das von Facebook dominiert wird, spielt Apple bisher keine Rolle. Fraglich sind allerdings die Geschäftschancen dieser Internet-Netzwerke. Twitter wie auch Facebook kämpfen noch darum, aus der gewaltigen Kundenbasis mehr Geld zu schlagen. Dies setzt den Börsenneuling Facebook am Aktienmarkt immens unter Druck.

Auch Twitter wurde als aussichtsreicher Börsenkandidat gehandelt. Das Unternehmen machte aber wiederholt deutlich, dass es über große Bargeldmittel verfüge und keine Eile habe, sich zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten zu erschließen. Apple wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Auch von Twitter war keine Stellungnahme zu erhalten.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!