GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Antrittspensionen von Beamten dreifach so hoch wie von ASVG-Versicherten

Besonders ASVG-Versicherte Frauen bekommen am Ende wenig raus.
Besonders ASVG-Versicherte Frauen bekommen am Ende wenig raus. ©APA
Beamtenbezüge sind im Durchschnitt immer noch dreimal so hoch wie die Pensionen von ASVG-Versicherten. Und das obwohl die Höhe der Beamtenpensionen bei Neuzugängen in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken ist.

Bei den Beamtenpensionen wurde ein Rückgang von drei Prozent verzeichnet. Lag die Antrittspension der Staatsdiener 2010 noch durchschnittlich bei 3.601,25 Euro, war sie im vergangenen Jahr nur mehr bei 3.341,89, ergibt eine Antwort des Finanzministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der NEOS.

Die höchsten Landeslehrerpensionen gibt es in Vorarlberg (3.293,97 Euro), die niedrigsten im Burgenland (2.160,17 Euro), heißt es in der Anfragebeantwortung, über welche die Tageszeitung “Österreich” am Montag berichtete.

Bei der Post ging man 2016 mit durchschnittlich 2.675,45 Euro in Pension, bei den ÖBB mit 2.611 Euro.

1.094 Euro durchschnittliche ASVG-Pension

Die Antrittspensionen im ASVG-Bereich gehen aufgrund der Pensionsreformen hingegen mit knapp fünf Prozent schneller zurück. Die durchschnittliche Pension des Großteils der Bevölkerung lag 2016 bei 1.094 Euro. Auffallend ist die große Differenz zwischen den Pensionen von Männern und Frauen. Während die ASVG-Männer-Pension 1.439 Euro betrug, belief sich die durchschnittliche ASVG-Frauen-Pension auf nur 875 Euro.

“Falsche Prioritätensetzung”

NEOS-Loacker kritisiert die Prioritätensetzung der Regierung in diesem Bereich. “Unsere Regierung setzt klar falsche Prioritäten: Beamte sind weiterhin vom Pensionskonto ausgenommen, ihre Pensionen sind dreimal so hoch wie im ASVG-Schnitt.” In seinen Augen müsse eine Harmonisierung von Beamten- und ASVG-Pension schon lange vor 2028 möglich sein. Die Regierung arbeite, so Loacker, nur für die Beamten, nicht aber für Frauen und Mütter.

Beamten-Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) hatte zuvor die Forderung der Opposition nach rascherer Angleichung der Beamten-Pensionen an jene im ASVG abgelehnt.

(APA/red)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Österreich
  3. Antrittspensionen von Beamten dreifach so hoch wie von ASVG-Versicherten
Kommentare
Noch 1000 Zeichen