Anti-Terror-Maßnahmen in Bregenz am See

Akt.:
130Kommentare
Entlang der Seepromenade beim Bregenzer Festspielhaus stehen seit kurzem sogenannte “Anti-Terror-Poller”. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme zur Festspieleröffnung.

Wer in diesen Tagen am Bregenzer Festspielhaus vorbei und entlang der Seepromenade spaziert, wird an ihnen nicht vorbeikommen: Große Steine, die auf den ersten Blick aussehen wie überdimensionale Legosteine. Dabei handelt es sich um Betonhindernisse, die die Zufahrtswege zum Platz vorm Festspielhaus für Fahrzeuge blockieren sollen.

Teil eines umfassenden Sicherheitspakets

Vergleichbare Maßnahmen gab es bei früheren Festspielen nicht. Die Betonpoller seien Teil eines umfassenden Sicherheitspakets zur Eröffnung der Bregenzer Festspiele, erklärt Polizeisprecherin Susanne Dilp. Ob es noch weitere zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen gibt, könne man nicht verraten.

Im Livetalk erklärt Landespolizeidirektor Hans-Peter Ludescher, dass es sich hier um gemeinsam mit Behörden und Veranstalter getroffene Maßnahmen handelt.

VOL.AT überträgt am Mittwoch die Eröffnung der Bregenzer Festspiele live ab 9 Uhr.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Arbeiter in Gaschu... +++ - Vorarlberg: Alkoholisierter Ma... +++ - Mädchen flüchtet nach Unfall i... +++ - Vom Balkon gestürzt: Tödlicher... +++ - Neue Stadtbücherei für Dornbir... +++ - Nach Einbruch Feuer gelegt: Tä... +++ - Festspiel-Wetter: "Carmen" kön... +++ - Blobbing-Meisterschaft in Hohe... +++ - Zimmererlehrlinge bauen Brücke... +++ - "Begegnung am Berg" - Franz Lu... +++ - Islamische Glaubensgemeinschaf... +++ - 4 Drogen-Anzeigen pro Tag in V... +++ - Vorarlberg: Politiker auf Wahl... +++ - Wehrpflichtbefreiung für Poliz... +++ - Vorarlberg/Hohenems: Grass-Anr... +++
130Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL