Anregender adventlicher Rundgang

Von Gemeindereporter
Gotthard Bilgeri liest Texte von Franz Michael Felder im „Krone“-Kaminzimmer.
Gotthard Bilgeri liest Texte von Franz Michael Felder im „Krone“-Kaminzimmer. - © ME
„Klang, Wort und Licht in vier Räumen“ sind am 3. Adventsonntag in Hittisau zu erleben.

Hittisau. (me) Bereits zum fünften Mal findet am 11. Dezember in Hittisau im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gaudete!“ zwischen 16 und 21 Uhr ein adventlicher Rundgang durch den Ort statt. „Gaudete“ ist der lateinische Begriff für den dritten Adventsonntag und heißt übersetzt „Freuet euch!“ Schauplätze des Programms in Hittisau sind das Kaminzimmer des Gasthofs Krone, die Aula der Mittelschule, das Pflegeheim und das Frauenmuseum.

Jede volle Stunde

Der Rundgang kann an jedem beliebigen der insgesamt vier Orte gestartet werden. Das Programm wird zu jeder vollen Stunde in der jeweiligen Räumlichkeit präsentiert (16/17/18/19 Uhr). Nach den einzelnen Darbietungen ist immer genügend Zeit, um zum nächsten Raum zu gelangen. Zum Finale um 19.30 Uhr sind alle „Gaudete-Besucher“ auf den Dorfplatz zu „Rockabilly Christmas“ mit Mickey Millers‘ Mellowtones eingeladen.

Texte und Musik

Unter dem Motto „Ja, in dem Worte Weihnacht liegt ein Zauber“ liest Gotthard Bilgeri im „Krone“-Kaminzimmer aus Texten von Franz Michael Felder. Für die musikalische Begleitung sorgen Katharina und Siegfried Amadäus Jud. Ein Bilderbuch zum Anhören gestalten Mittelschüler in der Aula der NMS Hittisau. Danielle und Tobias Fend haben mit den Kindern einen Geräusche-Chor einstudiert. „Holz trifft Blech“ ist das Motto der beiden Formationen „Trio Ispirato“ und den „Querwäldern“. Im Frauenmuseum ist Volksmusik aus Südafrika, der Türkei und Vorarlberg zu hören. Auf ungewohnte, aber anregende Art und Weise sollen „Gaudete“-Besucher auf Weihnachten eingestimmt werden.

 

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!