Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Anonymous hackte Homepage des Szene Openairs

So sah die Homepage nach dem Übergriff von Anonymous aus. So sah die Homepage nach dem Übergriff von Anonymous aus. - © Screenshot
von W&W/Harald Küng - Lustenau – Wie vor Kurzem bekannt wurde, wurde die Internetseite des Lustenauer Szene Openairs am vergangenen Dienstag Ziel einer Attacke des Hackerkollektivs Anonymous. Bei dem sogenannten Defacement wurde die Startseite des Festivals auf eine andere Seite verlinkt, auf der das Logo von Wikileaks zu sehen war.

 (4 Kommentare)

Korrektur melden

Die Webaktivisten wollten damit auf die Situation von Wikileaks-Gründer Julian Assange hinweisen, der erst vor kurzem politisches Asyl in Ecuador beantragte. Ebenso wollten sie über das Schicksal des Wikileaks-Informanten Bradley Manning hinweisen, der sich in den USA in Haft befindet. Bei der Aktion wurden keine Daten entwendet, veröffentlicht oder beschädigt, wie es in einer offiziellen Stellungnahme auf Twitter hieß.

Szene Open-Air für politische Aussage genutzt

Hannes Hagen, Organisator des Festivals bestätigte die Attacke, sah den Zwischenfall aber gelassen: “Die Startseite des Szene Openairs war für gut zwei Stunden verändert. Da nichts beschädigt wurde und wir die Weiterleitung schnell wieder beseitigen konnten, sehen wir das nicht sehr tragisch. Wir haben prinzipiell auf der Szene-Website keine politschen Statements – diese obliegen eher unseren Künstlern auf der Bühne. In diesem Fall wurde die Bekanntheit als größtes Festival Vorarlbergs für eine politische Aussage genutzt. 

Weitere Aktionen geplant

Um im Zuge der Operationen #freeassange und #freebradleymanning weitere Ausmerksamkeit zu erreichen, kündigten die Aktivsten weitere Aktionen an.

Werbung


Kommentare 4

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Leitwolf Saarinen bleibt EHC Lustenau treu
Der Kapitän und Leitwolf vom EHC Palaoro Lustenau Toni Saarinen wird auch in der kommenden Saison entgegen anders [...] mehr »
Motorradraser filmte Flucht vor der Polizei
Lustenau/Dornbirn - Ein 26-jähriger Motorradfahrer, der mit bis zu 170 km/h unterwegs war, ist am Dienstag von der [...] mehr »
Der Frühling von seiner schönsten Seite
Wenn der weiße Flieder wieder blüht ................... heißt es in einem alten Lied, aber auch der lilafarbene und [...] mehr »
Dance for Kids im SPZ Lustenau
Vom  23. April bis 25. Juni findet jeden Mittwoch von 17.30 bis 18.45 Uhr im SPZ Lustenau ein cooles Tanzen für [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!