GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anfeuerungsversuch endete für Vorarlberger im Krankenhaus

Mangelnder Luftzug in Kamin als Auslöser für starke Rauchentwicklung
Mangelnder Luftzug in Kamin als Auslöser für starke Rauchentwicklung ©Bilderbox
Krumbach - Starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus hat Samstagabend in Krumbach im Bregenzerwald zum Einsatz von 20 Feuerwehrleuten geführt. Der Hausbesitzer hatte versucht, den Zusatzherd in der Küche anzufeuern.

Nach Polizeiangaben misslang das Vorhaben durch mangelnden Luftzug im Kamin, wodurch sich die Küche mit Rauch füllte. Der Hausbesitzer erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert werden. Zwei weitere Mitbewohner blieben unversehrt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Krumbach
  4. Anfeuerungsversuch endete für Vorarlberger im Krankenhaus
Kommentare
Noch 1000 Zeichen