GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Museumsbahn "Wälderbähnle" feierte 30. Geburtstag

Die Museumsbahn “Wälderbähnle”
Die Museumsbahn “Wälderbähnle” ©Peter Strauß
Bezau - Beim Festakt "30 Jahre Bahnbetrieb der Museumsbahn Wälderbähnle" wurde den Gründern gratuliert.

Das Wälderbähnle brachte nach der Inbetriebnahme 1902 durch die Möglichkeit eines großen Personen- und Gütertransportes als wichtige Lebensader entscheidende Impulse für die Entwicklung von Handwerk, Gewerbe, Industrie, Fremdenverkehr und Kultur im Bregenzerwald. Diese Funktion hat sich im Laufe der Jahre u.a. durch den Ausbau der Bregenzerwaldstraße und wiederholte Verlegungen der wildromantischen Strecke entlang der Bregenzerach durch Steinschlag und Muren bis zur Einstellung des Bahnbetriebes 1985 aus wirtschaftlichen und Sicherheitsgründen gewandelt.

Bahnfreunden aus Wirtschaft und Tourismus, die 1985 den Verein “Bregenzerwälder Museumsbahn” gegründet haben, ist es zu verdanken, dass 1987 auf der verbliebenen Bahnstrecke ein Museumsbahnbetrieb aufgenommen werden konnte. Erfreulich sind die steigenden Fahrgastzahlen. Bei den jährlich ca. 230 Plan- und Sonderfahrten werden rund 52.000 Fahrgäste befördert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Museumsbahn "Wälderbähnle" feierte 30. Geburtstag
Kommentare
Noch 1000 Zeichen