GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Haidinger geht für Wälder auf Torjagd

©VMH
Mittlerweile ist Christian Haidinger als fester Bestandteil des Wälder Kaders zu sehen. Nachdem der gebürtige Linzer nun auch einen festen Wohnsitz in der Region hat, war die Vertragsverlängerung der nächste logische Schritt.

Seine Karriere startete der mittlerweile 27 jährige Christian Haidinger in seiner Heimatstadt Linz. Für das U20 Team der Stahlstädter erarbeitete sich der Stürmer 306 Punkte aus 140 Spielen. So kam er auch schließlich an Einsätze in der EBEL. 2011 erfolgte dann der Wechsel in die Eisarena Alberschwende zum damaligen EHC Bregenzerwald. Schon in der ersten Saison bei den Tigern entwickelte sich Haidinger zur festen Größe. Ein Jahr später, mit Ortswechsel nach Dornbirn, holte sich der Rechtsschütze mit den Wäldern den ersten INL Titel. Dasselbe Glanzstück gelingt im Frühjahr 2016 gegen den EHC Lustenau noch einmal.

Inzwischen hat Haidinger 226 Partien für die Wälder bestritten und dabei 161 Punkte gesammelt. Erstmals wird er diesen Sommer auch das Sommertraining in Vorarlberg absolvieren. ECB Obmann Guntram Schedler ist erfreut über die Vertragsverlängerung und findet lobende Worte für den ruhigen Stürmer: „Christian ist ein sensibler Spieler, hat aber unglaublich gute Hände am Stock und ist ein Torgarant.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Andelsbuch
  4. Haidinger geht für Wälder auf Torjagd
Kommentare
Noch 1000 Zeichen